• Facebook
  • Twitter

Frühe Gerüchte bewahrheitet: Serra wechselt von Kiel nach Bielefeld

© IMAGO / Schreyer

Es hatte sich bereits seit längerer Zeit angedeutet, nun ist es offiziell: Janni Serra verlässt Holstein Kiel und schließt sich Arminia Bielefeld in der Bundesliga an. Dort wird der ehemalige U21-Nationalspieler einen Vertrag bis 2025 unterschreiben.

Kiel entschied sich gegen Verkauf

Erste Gerüchte um Janni Serra und Arminia Bielefeld gab es bereits im Januar, als der Stürmer mit auslaufendem Vertrag statutengerecht mit anderen Vereinen verhandeln durfte. Ein Wechsel auf die Alm galt seither bereits als fix. Knapp sechs Monate später verkündeten die Bielefelder den Transfer offiziell, der mit einem Vier-Jahres-Vertrag einhergeht. Eine Ablösesumme spielt der gefährlichste Torschütze der Kieler (13 Treffer) jetzt nicht mehr ein, weil sich die Störche zu möglichen Zeitpunkten bewusst gegen Verkauf entschieden hatte. Die sportliche Leistung des 23-Jährigen gibt den KSV-Verantwortlichen recht.

35 Tore in 91 Spielen

In der Jugend durchlief Serra verschiedene Vereine, darunter Hannover, Havelse und Dortmund. Nach einer Leihe beim VfL Bochum landete der Stürmer dann 2018 bei Holstein Kiel, wo er insgesamt 35 Tore in 91 Pflichtspielen schoss. Weil sein Engagement in Bielefeld bereits früh feststand, verfolgte Serra das Saisonfinale in der Bundesliga natürlich etwas interessierter: "Ich hatte drei Bildschirme, um die Spiele in Stuttgart, Köln und Bremen parallel zu verfolgen." Mit dem glücklichen Ende für Bielefeld und Serra, denn der ist nun künftig Bundesliga-Spieler.