• Facebook
  • Twitter

Greuther Fürth: Zwei Youngsters verlassen den Klub

© imago images / Zink

Die SpVgg Greuther Fürth trennt sich von zwei Spielern: Daniel Steininger und Elias Abouchabaka verlassen die Kleeblätter mit sofortiger Wirkung. Das Eigengewächs der Fürther wird sich nach wochenlangem Probetraining dem 1. FCM anschließen.

Steininger nach Magdeburg

49 Zweitliga-Spiele absolvierte Daniel Steininger für die SpVgg Greuther Fürth, keines davon jedoch in der aktuellen Saison. Deswegen zieht es den 24-Jährigen jetzt zum 1. FC Magdeburg in die 3. Liga, wie der Verein auf seiner Homepage verkündet. Damit verliert die Spielvereinigung aber ein echtes Eigengewächs, denn Steininger wechselte 2010 in die U17-Mannschaft der Fürther und kämpfte sich bis in die Profi-Mannschaft vor. Jetzt wird die Karriere in der 3. Liga fortgesetzt.

Leihe aufgelöst

Neben Steininger wird auch Elias Abouchabaka die Fürther verlassen. Das Top-Talent war die letzten anderthalb Jahre von RB Leipzig ausgeliehen, konnte sich aber nicht durchsetzen – jetzt wird das Leihgeschäft aufgelöst. "Wir möchten uns bei beiden Spielern ganz herzlich für ihren Einsatz bedanken", verabschiedet Geschäftsführer Rachid Azzouzi die beiden Youngsters, die ihren Weg nun woanders fortsetzen werden. Azzouzi betont: "Daniel als Spieler aus unserem eigenen Nachwuchs und Elias haben bei uns ihre allerersten Schritte im Profifußball gemacht und wir wünschen ihnen, dass noch viele folgen werden."