• Facebook
  • Twitter

Hannover 96: Hinterseer mit positivem Coronatest

imago images / Eibner

Lukas Hinterseer von Hannover 96 ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und wird den Niedersachsen somit am Sonntag im kleinen Nordderby gegen den SV Werder Bremen nicht zur Verfügung stehen. Wie sein Verein am Mittwochabend mitteilte, verspüre der 30-jährige Angreifer leichte Symptome und befinde sich nun in häuslicher Isolation. 

Vermutlich keine weiteren Spieler betroffen

Nach dem 2:1-Erfolg beim FC Ingolstadt am vergangenen Samstag hatte es für die Profis von Hannover 96 zwei freie Tage gegeben, was sich für die Niedersachsen nun noch als Glücksfall herausstellen könnte. Denn dadurch wächst die Wahrscheinlichkeit, dass Lukas Hinterseer keine weiteren Mannschaftskollegen angesteckt hat. Der 30-jährige – vollständig geimpfte – Stürmer ist nämlich positiv auf das Coronavirus getestet worden und muss sich nun in häusliche Isolation begeben, wie sein Verein am Mittwochabend bekanntgab.

Damit dürfte der Österreicher auch das kleine Nordderby gegen den SV Werder Bremen am kommenden Sonntag verpassen. Hinterseer, der laut der 96er leichte Symptome verspüre, kam in dieser Spielzeit bisher auf zehn Ligaeinsätze, in dem ihm allerdings erst eine Torvorlage und noch kein eigener Treffer gelang.