• Facebook
  • Twitter

Hansas Duljevic träumt von Rückkehr in die Nationalmannschaft

IMAGO / Fotostand

Vor rund drei Wochen gab Hansa Rostock die Verpflichtung von Haris Duljevic bekannt. Am Wochenende kam der 27-Jährige zu seinem ersten Einsatz, wurde beim 0:2 gegen den FC Schalke 04 eingewechselt. Es soll ein Neustart für den Mittelfeldspieler werden nach einer schwierigen Zeit in Frankreich.

Glücklose Zeit in Nimes

Denn in den vergangenen beiden Jahren spielte Duljevic bei Nimes, stieg mit dem Team aus der ersten Liga ab. Bei seinen insgesamt 38 Einsätzen stand er nur vier Mal über 90 Minuten auf dem Feld, erzielte einen Treffer. Nach dem Saisonende war er arbeitslos. "Ich hatte Angebote aus der Türkei, Arabien, China. Aber mein Ziel war ein Comeback in Deutschland. Es ist eines der besten Länder der Welt, in allem, der ganzen Organisation", sagte er nun der "Bild".

Bei Hansa will er sich durch gute Auftritte auch wieder für die bosnische Nationalelf empfehlen. Bislang stehen 25 Einsätze zu Buche. "Die Situation ist nicht einfach, weil ich die letzten Monate nicht gespielt habe. Ich hoffe auf ein Comeback, wenn ich wieder spiele", so der einstige Spieler von Dynamo Dresden (2017-2019), der für die Sachsen 55 Mal auflief. Und vier Tore erzielte. An dieser Statistik will und muss er arbeiten: "Ich habe zwar gut gespielt, aber die Statistik ist wichtig – und meine in den letzten Jahren ist so schlecht. Ich hoffe, dass sich das hier ändert."