• Facebook
  • Twitter

Heidenheim: Vorbereitungsstart mit attraktiven Testspielen

Am 1. August startet die Saison für die 18 Zweitligisten. Mit dem 20. Juni bereitet sich dann auch der Neuling aus Heidenheim auf dessen erste Saison im Bundesliga-Unterhaus vor. Cheftrainer Frank Schmidt bittet zu einer Leistungsdiagnostik und tags darauf findet dann das erste öffentliche Training mit sämtlichen Neuzugängen statt. Während der Vorbereitung dürfen sich die Fans auf einige interessante Spiele freuen. Neben den üblichen Testspielen gegen lokale Amateurmannschaften, steht am 19. Juli ein Testspiel gegen Borussia Dortmund auf dem Programm. Der Erlös der Eintrittsgelder geht an die wohltätige Aktion „Stars4kids“.

Dauerkartenverkauf rekordverdächtig

Nur drei Tage später gibt es in Günzburg ein Freundschaftsspiel gegen den französischen Erstligisten Stade Rennes. Eine Woche vor dem Saisonstart gibt es in der heimischen Voith-Arena die offizielle Saisoneröffnung mit dem Spiel, um den Max-Liebhaber-Pokal. Gegner wird der VfB Stuttgart sein, der in der abgelaufenen Spielzeit nur knapp dem Gang in die zweite Liga entkam. Für Dauerkartenbesitzer ist der Eintritt frei. Seit einem Monat zudem hatten die bisherigen Dauerkartenbesitzer ein Vorverkaufsrecht, welches bis zum 15. Juni galt. In dieser Zeit wurden bereits 3.000 Dauerkarten abgesetzt. Am Sonntag startete dann der öffentliche Verkauf und in dieser kurzen Zeit wurden schon weitere 1.000 Dauerkarten verkauft. Somit sind also bereits eineinhalb Monate vor dem Saisonstart über 4.000 Dauerkarten verkauft worden. Bis zum Saisonauftakt könnte man den eigenen Rekord brechen, der bei über 6.000 Saisontickets liegt. Die Freude auf die erste Zweitligasaison in Heidenheim, ist somit nicht nur bei den Spielern und Funktionären riesig.

FOTO: Marcel Junghanns / Klettermaxe Photographie / Fototifosi