• Facebook
  • Twitter

"Heinz von Heiden-Arena": Spielstätte in Hannover mit neuem Namen

© IMAGO / Nordphoto

Seit 2013 war die "HDI-Arena" die Heimspielstätte von Hannover 96. Ab der kommenden Saison wird der Spielort einen neuen Namen tragen. Künftig laufen die Niedersachsen in der "Heinz von Heiden-Arena" auf. Der frühere Haupt- und Trikotsponsor sicherte sich die Namensrechte für fünf Jahre.

"Mussten nicht lange überlegen"

Von 2014 bis 2021 war der Schriftzug "Heinz von Heiden" auf den Trikots von Hannover 96 zu lesen, der Massivhaushersteller war Haupt- und Trikotsponsor der Niedersachsen. Erst zu Beginn der neuen Saison liefen die Verträge aus, doch das Unternehmen blieb dem Verein im Rahmen einer Exklusiv-Partnerschaft erhalten – und erweitert zur kommenden Saison sein Engagement. Künftig wird Hannover 96 nämlich in der "Heinz von Heiden-Arena" auflaufen.

"Wir mussten nicht lange überlegen, als das Angebot für die Heinz von Heiden-Arena kam. Für uns ist 'zusammen stark wie eine Wand' eben nicht nur eine Floskel, sondern eine Überzeugung für die Region Hannover und die Roten", erklärte HvH-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching im Rahmen der offiziellen Mitteilung.

Bisherige Partnerschaft inklusive

Zwischen Klub und Unternehmen wurde ein Fünf-Jahres-Vertrag geschlossen, die bisherige Zusammenarbeit – beispielsweise TV-relevante Werbeflächen – bleibt bestehen. Ein Schriftzug auf dem Dach der niedersächsischen Spielstätte wird folgen. 96-Geschäftsführer Martin Kind wertete das Namenssponsoring des Massivhausherstellers als "ein starkes Zeichen der Solidarität und der gemeinsamen Verantwortung für Stadt, Region und 96".