• Facebook
  • Twitter

Innenbandriss: Nürnberg ohne Erras ins Saisonfinale

Dem 1. FC Nürnberg kommt der wichtige Auswärtssieg bei Holstein Kiel teuer zu stehen. Patrick Erras verletzte sich bei den Störchen am Knie und musste noch vor der Pause vom Feld genommen werden. Ein schlimmer Verdacht bestätigte sich jedoch nicht.

Innenbandriss 

Wie der 1. FC Nürnberg bereits einen Tag nach dem Spiel in Kiel mitteilte, zog sich Erras einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Der Club muss somit in den letzten drei Saison-Spielen auf seinen Mittelfeldspieler verzichten. Dabei verletzte sich der 23-Jährige, der erst seit kurzem wieder regelmäßig zu Einsätzen gekommen war, ohne Einwirkung des Gegners.

Erras stand in der laufenden Saison 22. Mal für den Tabellenzweiten auf dem Platz und hatte sich bereits in der Saison 2015/16 einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Zu einer erneuten Beschädigung des rechten Kreuzbands kam es jedoch bei der jetzigen Verletzung nicht. Dennoch wird er seinem Verein einige Wochen fehlen.