• Facebook
  • Twitter

Kastenmeier verlängert bis 2024: "Einer der wichtigsten Faktoren"

© IMAGO / Uwe Kraft

Vor etwa genau einem Jahr übernahm Florian Kastenmeier die Rolle als Stammtorhüter bei Fortuna Düsseldorf, aber der junge Keeper war bei den Fans nicht immer unumstritten. Seitens der Verantwortlichen erhält der 23-Jährige aber auch in Zukunft vollstes Vertrauen, was mit einer vorzeitigen Vertragsverlängerung bis 2024 einhergeht.

"Sehr weiterentwickelt"

Als Aufstiegskeeper Raphael Wolf verletzungsbedingt ausfiel, Leih-Torhüter Zack Steffen ebenfalls pausierte und die Leistungen von Routinier Michael Rensing nicht mehr überzeugten, wurde Florian Kastenmeier bei den Düsseldorfern ins kalte Wasser geschmissen. In der Bundesliga-Rückrunde etablierte sich der 23-Jährige als Nummer eins – und füllt diese Rolle auch in der neuen Zweitliga-Saison wieder zur Zufriedenheit der Verantwortlichen aus. Deswegen verlängerte Kastenmeier nun vorzeitig bis 2024.

"Florian Kastenmeier ist einer der wichtigsten Faktoren für die gute Form, in der sich unsere Mannschaft befindet", stellte Sportvorstand Uwe Klein heraus, denn der Kaderplaner wird wissen, dass Kastenmeier beim eigenen Anhang nicht immer unumstritten ist. Seitens des Vereins gibt es am gebürtigen Regensburger allerdings keine Zweifel: "Er hat in der Hinrunde oft bewiesen, wie wichtig er für unser Team ist, und wie sehr er sich im vergangenen Jahr weiterentwickelt hat." Zuletzt stand Kastenmeier im Fokus, weil er bereits in der 83. Spielminute bei einem Eckball nach vorne ging, um einen Rückstand aufzuholen – mit Erfolg.

Von der Regionalliga in die Bundesliga

Ausgebildet wurde der 23-Jährige in den Jugendabteilungen vom SSV Jahn Regensburg und dem FC Augsburg, ehe es Kastenmeier zum VfB Stuttgart verschlug. Dort hütete er zwei Spielzeiten lang das Tor der U23-Mannschaft in der Regionalliga Südwest, bevor er den Sprung zu einer Profi-Mannschaft wagte. Nun will Kastenmeier zurückgeben: "Vor einem Jahr habe ich bei der Fortuna die Chance erhalten, mir meinen Traum von der Bundesliga zu erfüllen. Ich bin dem gesamten Verein sehr dankbar für das Vertrauen, das mir entgegengebracht wurde und nach wie vor entgegengebracht wird." Insgesamt 38 Pflichtspiele absolvierte der Keeper für die Fortuna, zehn Mal konnte er seinen Kasten dabei sauber halten.