• Facebook
  • Twitter

Keine Rückkehr zu 96: Hansson wechselt nach Sittard

© imago

Im Winter verließ Emil Hansson Hannover 96 per Leihe in Richtung Waalwijk, zurückkehren wird er nicht. Wie die Niedersachsen im Rahmen einer Vereinsmitteilung verkündeten, schließt sich der schwedische Offensivmann nach Ablauf der Saison Fortuna Sittard aus der niederländischen Eredivisie an.

"Wollten ihm keine Steine in den Weg legen"

Erst im vergangenen Sommer wechselte Emil Hansson zu Hannover 96. Einen Stammplatz konnte sich der norwegisch-schwedische Flügelspieler in der Folge nicht erarbeiten, schon im Winter ging es zurück zu Ex-Klub RKC Waalwijk. Nun schließt der 21-Jährige das Kapitel Hannover endgültig: Ab Sommer läuft Hansson für Fortuna Sittard auf.

"Wir sind Emils Wunsch nachgekommen, in den Niederlanden zu bleiben", erklärte 96-Sportdirektor Gerhard Zuber. "Er hat dort die Möglichkeit bekommen, bei einem ambitionierten Verein in der 1. Liga zu spielen und sieht dort seinen nächsten Karriereschritt. Wir wollten ihm keine Steine in den Weg legen."