• Facebook
  • Twitter

Leihe fix: Stuttgarter Maffeo vorerst zum FC Girona

Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart trennt sich von seinem einstigen Rekordeinkauf Pablo Maffeo – zumindest vorerst. Mit dem spanischen Erstligisten FC Girona wurde ein Leih-Geschäft für die kommende Saison ausgehandelt. Damit kehrt der Rechtsverteidiger zum vierten Mal nach Girona zurück.

"Nach zufriedenstellender Lösung gesucht"

Vor dem Elf-Millionen-Transfer von Ozan Kabak war Pablo Maffeo der Rekordeinkauf des VfB Stuttgart. Zwischen dem jungen Spanier und den Schwaben harmonierte es nicht, unter keinem der drei Bundsliga-Trainer der Stuttgarter konnte sich Maffeo durchsetzen – zuletzt war der 21-Jährige sogar suspendiert. "Wir haben mit Pablo nach einer gemeinsamen, zufriedenstellenden Lösung gesucht und sind zu der Entscheidung gekommen, dass eine Leihe nach Spanien für beide Seiten derzeit am meisten Sinn macht", erklärte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat gegenüber "transfermarkt.de" den vorzeitigen Abgang des Spaniers. Während seiner Zeit bei Manchester City ließ sich Maffeo bereits drei Mal zum FC Girona verleihen, auch beim Deal mit dem VfB Stuttgart ist Girona wieder das Ziel für die kommende Saison.