• Facebook
  • Twitter

Mittelfußbruch im Training: SGD muss auf Borrello verzichten

© IMAGO / Dennis Hetzschold

Brandon Borrello wird Dynamo Dresden aufgrund eines Mittelfußbruches lange fehlen. Das gab die SGD am Dienstagnachmittag auf ihrer Homepage bekannt. Der Australier zog sich die Verletzung in der ersten Trainingseinheit dieser Woche zu.

"Auf Genesung fokussieren"

Beim 2:1-Sieg beim Erstrundensieg im DFB-Pokal stand der Flügelspieler noch über die komplette Spieldauer auf dem Platz. Nun muss Brandon Borrello allerdings zwangsweise pausieren, nachdem er im Training einen Mittelfußbruch erlitt. Vorausgegangen war ein Zweikampf. "Ich bin sehr enttäuscht, dass ich jetzt erst einmal ausfalle und nicht mehr mit den Jungs auf dem Platz stehen kann", äußerte sich der 26-Jährige auf der SGD-Homepage betrübt. Gegen Paderborn wurde Borrello zum Spieler des Spiels ausgezeichnet: "Wir sind gut in die Saison gestartet und ich habe mich super gefühlt. Mir bleibt jetzt nichts anderes übrig, als mich auf meine Genesung zu fokussieren und dann wieder voll anzugreifen."

Spieler des Spiels gegen Paderborn

Die Verletzung verursachte direkt starke Schmerzen, sodass Borrello selbst sofort befürchtete, dass "es vermutlich etwas Schlimmeres sein wird". Erst in diesem Sommer war der Australier nach Dresden gewechselt, um nach Stationen in Kaiserslautern, Freiburg und Düsseldorf einen neuen Anlauf zu wagen. In allen Partien des Aufsteigers kam der 26-Jährige daraufhin zum Einsatz, auf den ersten Scorerpunkt wartet Borrello noch. Nach insgesamt 7 Erst- und 43 Zweitligaspielen muss der Flügelspieler nun auf weitere Einsätze erst einmal verzichten.