• Facebook
  • Twitter

Zebras zeigen Moral: "Einsatz in den letzten Spielen unbedingt zeigen"

Dem MSV Duisburg rennt die Zeit davon: Nach dem 2:2-Unentschieden gegen den SV Sandhausen bleiben den Zebras nur noch vier Spiele, um den drohenden Absturz in die 3. Liga zu vermeiden. Zwar kämpften sich die Meidericher nach einem Rückstand wieder zu einem Punktgewinn, doch insgesamt bleibt der gewonnene Punkt zu wenig.

"Mir fehlt der Wille"

Die Luft wird dünner für den MSV Duisburg. Seit sechs Spielen sind die Zebras nun wieder ohne Sieg, dass die Meidericher mit nur 24 Punkten nach 30 Spielen überhaupt noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben gleicht einem Wunder. "Mir fehlt der Wille, der Biss. Absolut alles zu geben für den MSV im Abstiegskampf", sagte Vereins-Legende Bernard Dietz vor dem Spiel gegen den SV Sandhausen in einem "Bild"-Interview und würde vermutlich von vielen Anhängern und Fans Recht bekommen. Im "Endspiel" gegen den SVS zeigten die Duisburger immerhin Moral, holten nach einem 0:2-Rückstand noch einen Punkt. Das wird aber nicht reichen.

"Wenn du in dieser Situation 2:0 hinten bist und so zurückkommst, dann widerspricht das dem, was ich oft höre, dass diese Mannschaft keine Moral hätte", stellte sich MSV-Trainer Torsten Lieberknecht auf der Vereins-Homepage schützend vor sein Team. Er habe ein Spiel gesehen, das von der "Art und Weise, wie wir Fußball gespielt haben" für den Trainer "in Ordnung" gewesen war. Dennoch waren die Pfiffe des Publikums für den 45-Jährigen nachvollziehbar, der Cheftrainer versprach: "Bis zum letzten Tag werde ich alles rausholen und vorangehen."

"Wir sind verunsichert und strotzen nicht gerade vor Selbstvertrauen", gibt MSV-Keeper Felix Wiedwald derweil zu, dass die Belastung der Situation an den Spielern nagt. "Wir müssen den Einsatz in den letzten Spielen unbedingt zeigen, dass wir den Klassenerhalt erreichen wollen", ist sich der Torhüter sicher, dass die Zebras im Saisonendspurt noch eine Schippe drauflegen können – und das müssen sie auch, denn selbst die drei Punkte zum Relegationsplatz sind ohne einen weiteren Sieg nahezu unerreichbar.