• Facebook
  • Twitter

Muskelfaserriss: Ken Reichel fehlt Osnabrück vorerst

© IMAGO / HMB-Media

Bei seinem Debüt setzte VfL-Cheftrainer Markus Feldhoff in der Viererkette auf Ken Reichel. Doch in den kommenden Wochen muss sich der neue Übungsleiter wieder etwas einfallen lassen, denn der 34-jährige Routinier fällt vorerst aus. Eine MRT-Untersuchung bei Reichel ergab Aufschluss über einen Muskelfaserriss.

Zweikampf in der Schlussphase

Im Kader des VfL Osnabrück gehört Ken Reichel zu den erfahrensten Kräften und wirkte auch als Stammspieler zu Saisonbeginn mit, als die Lila-Weißen ihre beste Phase in dieser Spielzeit erlebten. Danach geriet der 34-Jährige immer wieder aus dem Tritt und pendelte zwischen Bank und Rasen – doch nun winkt erst einmal nur noch die Tribüne. Beim 1:1-Remis gegen Nürnberg zog sich Reichel einen Muskelfaserriss in der Schlussphase zu, wie der Verein am Dienstag nach näheren Untersuchungen bekanntgab. Damit wird der 225-fache Zweitliga-Spieler vorerst ausfallen. Wann genau der Linksverteidiger wieder zurückkehren kann, ist derzeit ungewiss. Insgesamt kommt der 34-Jährige bislang auf 16 Einsätze für den VfL.