• Facebook
  • Twitter

Muskelverletzungen: Bremen ohne Agu und Schönfelder zum FCI

© IMAGO / Nordphoto

Im kommenden Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt (Samstag, 13:30 Uhr) wird der SV Werder Bremen auf Felix Agu und Oscar Schönfelder verzichten müssen. Beide Akteure zogen sich eine Muskelverletzung zu. Frühestens im Nordderby seien sie laut Cheftrainer Markus Anfang wieder eine Option.

"Beide werden fehlen"

"Felix hatte sich die Verletzung Anfang der vergangenen Woche im Training zugezogen, Oscar im Testspiel gegen Almelo", berichtet der SVW-Coach aus dem Lazarett der Grün-Weißen, das sich in der Länderspielpause gefüllt hatte. Während Agu bislang in allen fünf Zweitliga-Partien zum Einsatz kam, wartet Schönfelder noch auf sein Debüt bei den Profis. Beim 4:0-Sieg der Bremer Zweitvertretung am vorherigen Wochenende empfahl er sich mit zwei Toren. Nun heißt es angesichts der doppelten Muskelverletzung: "Beide werden uns jetzt in Ingolstadt fehlen. Hinsichtlich des Nordderbys gegen den HSV in der kommenden Woche müssen wir noch abwarten."

Zehn weitere Spieler fehlten

Gleich acht SVW-Spieler wurden unterdessen für die Länderspiele abgestellt. Zusätzlich fehlte auch Sommer-Neuzugang Roger Assalé in der Trainingseinheit am Montag. Der Flügelspieler unterzog sich leistungsdiagnostischen Untersuchungen, schon beim 3:0-Sieg gegen Rostock debütierte er in der Schlussviertelstunde. Darüberhinaus gilt nur noch Mittelfeldspieler Leonardo Bittencourt (Innenbandverletzung) als Langzeitverletzter bei den Bremern.