Muslija mit Freiburg einig: Zeitpunkt des Transfers noch offen

Der Wechsel von Florent Muslija zum SC Freiburg ist in trockenen Tüchern. Offen ist der Zeitpunkt, wann der Topscorer vom SC Paderborn 07 in die Bundesliga gehen wird. Möglicherweise hilft ein Millionenangebot der Breisgauer, um die Ostwestfalen von einem Vollzug im Winter zu überzeugen.

"Sind uns mit dem Spieler einig"

Sieben Tore und vier Vorlagen von Florent Muslija haben den SC Paderborn 07 vor der Winterpause in eine gute Ausgangslage für die Rückrunde gebracht. Bei der 0:1-Niederlage gegen Fürth fehlte der Offensivspieler dann am vergangenen Wochenende. Cheftrainer Lukas Kwasniok habe entschieden, ihn "nach all den Problemen mit dem Knie und Nacken draußen zu lassen". Eine Vorsichtsmaßnahme der Ostwestfalen - auch in Hinsicht auf ein Transferkalkül. Denn der Wechsel zum SC Freiburg bahnt sich an.

"Wir sind uns mit dem Spieler einig, er wechselt spätestens im Sommer zu uns", verkündete SC-Sportdirektor Klemens Hartenbach am Sonntag im Gespräch mit dem "kicker". Somit steht Muslija vor dem Schritt in die Bundesliga. Offen ist noch, ob es bei einem Vollzug im Sommer bleiben wird - oder ob der SC Freiburg mit einer Millionenablöse ein Umdenken im Winter ermöglicht. Aus sportlicher Sicht wäre Muslija für den SC Paderborn ein herber Verlust. Aber Hartenbach erklärt: "Wir sind Paderborn jetzt noch mal richtig entgegengekommen. Die Transfer-Parameter bewegen sich in einem realistischen Szenario." Rund eine Million Euro sollen dem Fachmagazin zufolge im Raum stehen. Im Juli würde der SCP leer ausgehen - bei einem geschätzten Marktwert von rund 2,5 Millionen Euro bei Muslija.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"