• Facebook
  • Twitter

Nach Rot: Darmstadts Schnellhardt für zwei Spiele gesperrt

imago images / Hartenfelser

Nach seiner roten Karte im Spiel gegen die SG Dynamo Dresden ist Darmstadts Fabian Schnellhardt nun mit einer Sperre von zwei Ligaspielen belegt worden. Der 27-jährige Mittelfeldspieler verpasst somit die beiden Auswärtsspiele beim 1. FC Heidenheim und gegen den SV Sandhausen. 

Platzverweis nach gerade einmal acht Minuten

Wenn auch nicht absichtlich, so hatte Fabian Schnellhardt im Spiel gegen die SG Dynamo Dresden dennoch für einen Schockmoment in der Anfangsviertelstunde gesorgt. Bei einem Zweikampf im Mittelfeld traf der Darmstädter seinen Gegenspieler Yannick Stark mit offener Sohle an der Brust und wurde dafür von Schiedsrichter Christian Dingert völlig zurecht nach acht Minuten mit der roten Karte vom Feld geschickt. Sein Team konnte die Partie zwar dennoch mit 1:0 für sich entscheiden, Schnellhardt wird nun aber für zwei Partien nur von der Tribüne aus oder eben vor dem Fernseher zugucken können.

Denn wie das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montagnachmittag mitteilte, wird der 27-Jährige für eben diese beiden Partien gesperrt. Da der SV Darmstadt dem Urteil bereits zugestimmt hat, wird Torsten Lieberknecht in den beiden folgenden Auswärtspartien beim 1. FC Heidenheim und dem SV Sandhausen also umstellen müssen, da Schnellhardt bisher in allen sieben Ligaspielen zum Einsatz kam und dabei auch zwei Treffer beisteuern konnte.