• Facebook
  • Twitter

Nach Schiedsrichter-Beleidigung: Kiels Meffert für ein Spiel gesperrt

©imago images / Claus Bergmann

Die Kieler Störche verloren am Samstag nicht nur das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück mit 2:4, sondern zusätzlich auch noch Jonas Meffert, der nach 81 Minuten die rote Karte sah. Der Mittelfeldspieler wird den Kielern ein Spiel fehlen.

Sperre und Geldstrafe

Der Frust saß am Samstag tief bei der KSV Holstein. Mit 2:4 ging das letzte Heimspiel des Jahres gegen den Aufsteiger aus Osnabrück verloren und man rutschte auf Rang 10 der Tabelle ab. Darüber hinaus sah Mittelfeldmann Jonas Meffert in der 81. Minute die rote Karte nach einer Schiedsrichter-Beleidigung gegenüber Alexander Sather. Der Deutsche Fußball-Bund gab am Dienstagnachmittag das Strafmaß bekannt: Der 25-Jährige muss wegen einer Beleidigung in einem leichteren Fall ein Meisterschaftsspiel zuschauen und darüber hinaus eine Geldstrafe von 3.000 Euro zahlen. Damit wird Meffert den Kielern am Sonntag in Nürnberg fehlen, zum Jahresabschluss gegen Sandhausen steht er allerdings wieder zur Verfügung.