• Facebook
  • Twitter

Osnabrück: Amenyido fehlt zwei Spiele lang

Bei der 0:1-Niederlage gegen Arminia Bielefeld verlor der VfL Osnabrück in der letzten Minute auch Etienne Amenyido in der Nachspielzeit. Nach seinem Platzverweis wird der Youngster für zwei Spiele gesperrt.

Notbremse in der Nachspielzeit

Kurz vor Schluss verhinderte der Videoassistent, dass die 0:1-Niederlage des VfL Osnabrück gegen Arminia Bielefeld höher ausfiel. In einer zweiten Szene war Etienne Amenyido der Leidtragende, der einen Konter der Ostwestfalen regelwidrig stoppte und von Schiedsrichter Markus Schmidt folgerichtig mit einer Roten Karte wegen Notbremse vom Platz gestellt wurde. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verurteilte den 21-Jährigen nun zu einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen, der Verein akzeptierte das Urteil bereits. Bitter für den VfL: Auch Ulrich Taffertshofer wird nach seiner 5. Gelben Karte nach der Länderspielpause fehlen.