• Facebook
  • Twitter

Saisonaus! St. Paulis Ziereis erleidet Kreuzbandriss

Hiobsbotschaft für Philipp Ziereis und den FC St. Pauli: Laut einer Vereinsmitteilung zog sich der Innenverteidiger im Testspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des Innenmeniskus im rechten Knie zu. Entsprechende Untersuchungen bestätigten den Verdacht bereits. 

Ziereis fehlt mindestens bis zum Sommer

"Das tut uns unfassbar leid für Philipp. Wir werden als Mannschaft und als Club alles tun, damit er schnellstmöglich wieder in unserem Kreis sein kann. Wir wünschen ihm alle gute Besserung und eine schnelle Genesung." Es fällt nicht schwer, die Bestürzung aus den Worten von St. Pauli-Trainer Markus Kauczinski herauszuhören. Der Übungsleiter musste zuvor mit ansehen, wie sich einer seiner Spieler eine schwere Knieverletzung zuzog.

In einem Zweikampf erlitt Philipp Ziereis einen Kreuzband- sowie einen Meniskusriss – für jeden Fußballer eine Schockdiagnose. Bereits am kommenden Montag soll der 25-Jährige in Regensburg operiert werden. Die anschließende Ausfallzeit ist nicht genau abzuschätzen, in dieser Saison wird der ehemalige Jugendnationalspieler jedoch nicht mehr für die Hamburger auflaufen können.