• Facebook
  • Twitter

Schalke: Schröder Spordirektor – Schober für Nachwuchs zuständig

IMAGO / Eibner

Nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga stellt sich der FC Schalke 04 neu auf. Wie der Klub am Dienstag vermeldete, wird Rouven Schröder neuer Sportdirektor. Mathias Schober wird zum Direktor des Nachwuchses ernannt.

"Konnten einen Experten gewinnen"

Zum 1. Juni wird Rouven Schröder unter anderem für die Kaderplanung, das Scouting sowie die personelle Besetzung der Fachbereiche zuständig sein, teilten die "Königsblauen" mit. "Aufsichtsrat und Vorstand sind sich einig, dass die Vielzahl an Aufgaben im sportlichen Bereich nicht von einer Person allein geschultert werden kann, sondern dass wir zusätzliche Expertise benötigen", wird Peter Knäbel, Vorstand Sport und Kommunikation, auf der Vereinshomepage zitiert.

Der 45-jährige Schröder war zuletzt beim FSV Mainz 05 tätig. Dort war er Sportdirektor (April 2016 bis Juli 2017) und Vorstand Sport (Juli 2017 bis Dezember 2020). "Mit Rouven konnten wir einen Experten für S04 gewinnen, der über das nötige Netzwerk und die fachlichen Qualitäten in diesem Bereich verfügt. Sein Hauptauftrag wird es sein, eine neue Mannschaft aufzubauen, die Schalke 04 in Gegenwart und Zukunft erfolgreich vertreten kann", sagte Knäbel.

Schober soll die Talente entwickeln

Mit Mathias Schober wird ein ehemaliger Schalke-Spieler (39 Spiele) in die sportliche Führung befördert. Der 45-Jährige, der 1997 mit dem Klub den UEFA-Cup gewinnen konnte, wird Direktor Knappenschmiede und Entwicklung. "Mathias hat in den vergangenen Jahren als sportlicher Leiter unserer Nachwuchsabteilung hervorragende Arbeit geleistet und großen Anteil daran, dass wir umworbene Talente für uns gewinnen konnten", so Knäbel. Er sei "fest davon überzeugt, dass wir mit Rouven Schröder und Mathias Schober ein schlagkräftiges Duo zusammengestellt haben, dass die sportliche Neuausrichtung des Clubs gemeinsam erfolgreich vorantreiben wird".