• Facebook
  • Twitter

St. Pauli leiht Leo Østigård aus

Nächster Neuzugang für den FC St. Pauli. Die Kiezkicker leihen Leo Østigård für ein Jahr vom Premier League-Klub Brighton & Hove Albion aus.

Mehr Optionen

Der FC St. Pauli stärkt seine Innenverteidigung. Der norwegische U20-Nationalspieler Leo Østigård wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom Premier League-Klub Brighton & Hove Albion nach Hamburg.
„Wir freuen uns, dass Leo in der kommenden Saison für den FC St. Pauli aufläuft. Mit ihm können wir uns auf der wichtigen Position der Innenverteidigung breiter aufstellen und gewinnen dadurch mehr Optionen“, begründet Sportchef Andreas Bornemann die Leihe des 1,85 Meter großen Verteidigers.

"Hat uns schnell überzeugt"

Auch Cheftrainer Jos Luhukay freut sich über die neue Alternative: „Leo hat in den ersten beiden Tagen einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Mit seinem Auftreten und seiner Art Fußball zu spielen, hat uns Leo schnell überzeugt. Er macht mit seinen erst 19 Jahren einen sehr erwachsenen Eindruck und verfügt über die nötige Ruhe am Ball, hat ein gutes Stellungsspiel und ist kopfballstark. Deshalb war es nur folgerichtig, uns für eine Leihe zu entscheiden. Ich freue mich auf die Arbeit mit ihm.“ Østigård selbst hat sich bei Mats Møller Dæhli über die Kiezkicker informiert und freut sich über die Möglichkeit.