• Facebook
  • Twitter

St. Pauli leiht Linksverteidiger Penney aus England aus

Der FC St. Pauli arbeitet weiter an seinem Kader für die laufende Spielzeit und leiht den englischen Linksverteidiger Matt Penney von Championship-Club Sheffield Wednesday aus. Beide Vereine und der Spieler einigten sich auf einen Leihvertrag mit der Laufzeit von einem Jahr. 

Variabel in der Defensive einsetzbar 

Der Zweitligastart des FC St. Pauli lief alles andere als geplant, nach drei Spieltagen wartet der Kiezclub weiterhin auf den ersten Sieg und findet sich mit nur einem Punkt auf dem vorletzten Rang wieder. Nun hat der Verein noch einmal nachgerüstet und den englischen Linksverteidiger Matt Penney von Championship-Club Sheffield Wednesday für ein Jahr ausgeliehen. "Mit Matt haben wir in der Defensive und im Mittelfeld weitere Optionen gewonnen. Er ist variabel einsetzbar und verfügt über eine sehr gute Dynamik in seinem Spiel", beschreibt St.Paulis Sportchef Andreas Bornemann die positiven Eigenschaften des 21-Jährigen auf der Website des Vereins.

Luhukay kennt Penney noch aus Sheffield 

Auch Cheftrainer Jos Luhukay äußert sich zufrieden über den neuen Mann: "Ich kenne Matt aus unserer gemeinsamen Zeit in Sheffield und freue mich, dass wir unserem Kader mit seiner Verpflichtung weitere Möglichkeiten hinzufügen konnten. Er bringt auf der Außenbahn viel Tempo mit, kann aber auch im Mittelfeld eingesetzt werden."

Engländer hat bereits von St. Pauli gehört 

Für Penney, der in der vergangenen Saison 16 Spiele für Sheffield Wednesday in der Championship absolvierte (kein Tor, eine Vorlage), ist St. Pauli dabei auch kein gänzlich unbekannter Verein. "Ich habe viel über den FC St. Pauli, seine Fans und die großartige Atmosphäre gehört. Ich kann es kaum abwarten, zum Team zu stoßen, meine Mitspieler kennen zu lernen und vor 30.000 Zuschauern am Millerntor zu spielen", so Penney nach der Vertragsunterschrift.