• Facebook
  • Twitter

Studium statt Profikarriere: Jahn-Talent Zempelin löst Vertrag auf

© IMAGO / Sascha Janne

Aus der Jahnschmiede stieß Björn Zempelin zum Profikader der Regensburger. Nun legt der 22-Jährige vorerst eine Pause ein, um sich einem Psychologie-Studium zu widmen. Der Vertrag mit dem Eigengewächs wurde vorzeitig aufgelöst.

Zehn Jahre bei der Jahnelf

Am 9. Mai 2021 debütierte Björn Zempelin in der 2. Bundesliga als Fußball-Profi. Insgesamt drei Einsätze im Unterhaus konnte der defensive Mittelfeldspieler für sich verbuchen. Doch nun kehrt er dem Fußball-Geschäft vorerst den Rücken. "Ich habe mir in den vergangenen Wochen viele Gedanken gemacht und habe mich nun dazu entschlossen, dass ich einen neuen Weg einschlagen will. Ich werde mich nun erst einmal auf mein Psychologie-Studium fokussieren und vorerst eine Fußball-Pause einlegen", verkündet Zempelin auf der Homepage des SSV Jahn Regensburg. 35 Einsätze in der Bayernliga Süd für die Zweitvertretung kommen als Erfahrung hinzu – sowie ein Siegtor beim FC Gundelfingen.

Mit dem Wunsch einer Vertragsauflösung sei der 22-Jährige bereits vor einigen Tagen auf die Jahn-Verantwortlichen zugekommen. Letztendlich entsprach Sport-Geschäftsführer Roger Stilz diesem, nachdem er bereits in den vergangenen Wochen regelmäßig mit Zempelin im Austausch war: "Wir möchten Björn, der insgesamt zehn Jahre beim SSV Jahn aktiv war, für seinen Einsatz und seine Vereinstreue danken und wünschen ihm viel Erfolg bei seinen nächsten Schritten – beruflich wie privat."