• Facebook
  • Twitter

SVS stellt Torhüter Fraisl frei: "Grenzen des Respekts überschritten"

© imago images / Beautiful Sports

Unruhe beim SV Sandhausen! Nach einem Kabinenstreit wurde Torhüter Martin Fraisl aus disziplinarischen Gründen freigestellt. SVS-Präsident Jürgen Machmeier kündigte persönlich an, dass der Österreicher kein Spiel mehr für die Mannschaft vom Hardtwald bestreiten wird.

"Es ist richtig laut geworden"

Zum neunten Mal in Folge gehört der SV Sandhausen zum Teilnehmerfeld der 2. Bundesliga, doch so sehr kriselte die Mannschaft vom Hardtwald in dieser Zeit nur selten. Der vermeintliche Abstiegskandidat Nummer eins aus jeder Saison hatte sich in dieser Spielzeit höhere Ziele gesteckt und dementsprechend auf dem Transfermarkt agiert, aber die Realität führte den SVS doch wieder in die unteren Tabellenregionen. Vor der Partie gegen Holstein Kiel soll es nun laut "Bild"-Bericht zum Eklat gekommen sein. Ein Augenzeuge berichtet von einem Kabinenstreit: "Es ist richtig laut geworden."

Teilnehmer dieses Streits war in jedem Fall Martin Fraisl. Der Torhüter war in der letzten Saison unumstrittener Stammkeeper und ging auch in dieser Saison als Nummer eins ins Rennen. Seit zwei Spielen setzt SVS-Cheftrainer Michael Schiele nun auf Ersatzkeeper Rick Wulle, was der Auslöser des Streits gewesen sein soll. Am Tag nach der 0:2-Niederlage wurde Fraisl nun vom Verein freigestellt. Präsident Jürgen Machmeier kündigte auf der SVS-Homepage an: "Es ist eine disziplinarische Maßnahme. Die Grenzen des Respekts wurden leider überschritten. Fakt ist, dass Martin nicht mehr für den SV Sandhausen spielen wird."

Krise am Hardtwald

Sandhausen schlittert derweil immer tiefer in die Krise. Laut Bericht soll innerhalb der Mannschaft Unzufriedenheit herrschen, weil Neuzugänge des Sommers auf einem höheren Gehaltsniveau spielen. Gleichzeitig verpufft der Trainereffekt von Uwe Koschinat zu Michael Schiele, der aus seinen fünf Spielen nur einen Sieg holte. Die desaströse Bilanz (4:15 Tore) führte den SVS auf den Abstiegs-Relegationsplatz. Gewinnt der FC St. Pauli sein ausstehendes Nachholspiel, rutscht Sandhausen sogar in die direkte Abstiegszone ab. Am Hardtwald wird es ungemütlich.