• Facebook
  • Twitter

Talentschmiede: Düsseldorf bindet Nachwuchsspieler Bunk bis 2025

© imago images / Zink

Sein halbes Leben steht Daniel Bunk bereits im Fokus von Fortuna Düsseldorf, denn der Nachwuchsspieler kickt seit 2012 für die Rheinländer. Nun unterschrieb der 16-Jährige einen langfristigen Vertrag, der ihn bis 2025 an die Fortuna binden wird. Trotz Angebote namhafter Bundesligisten will sich der U-Nationalspieler in Düsseldorf weiterentwickeln.

"Angebote aus unserem Umkreis"

Obwohl mit Shinta Appelkamp, Dennis Gorka, Emmanuel Iyoha und Nikell Touglo bereits vier Nachwuchsspieler aus der eigenen Jugend in dieser Saison im Fortuna-Kader stehen, ist der Weg für Daniel Bunk zu den Profis noch weit. Der erste Schritt ist allerdings gemacht, denn der 16-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2025 bei den Rheinländern. "Daniel Bunk ist ein großes Talent, das in unserem Nachwuchsleistungszentrum eine herausragende Entwicklung genommen hat", freut sich Sportvorstand Uwe Klein über die weitere Zusammenarbeit mit dem Nachwuchsspieler.

Der offensive Mittelfeldspieler kam bislang in der U17-Mannschaft der Fortuna zum Einsatz, die in der Bundesliga-West antritt. Dort verzeichnete Bunk bereits 18 Spiele für sich – und war auch von anderen Klubs beobachtet worden. Klein setzte sich aber mit der Fortuna durch: "Dass wir ihn nun – trotz Angebote namhafter Bundesligaclubs aus unserem Umkreis – langfristig an uns binden, ist ein weiterer Beleg für unseren konsequenten Weg, Spieler aus unserem eigenen Nachwuchsbereich zu fördern."

Bunk weiterhin in der U17

Zunächst wird der 16-Jährige auch weiterhin im Jugendbereich eingesetzt werden. "Ich bin nach wie vor U17-Spieler und möchte mich erst auf die nächsten Jahre im NLZ konzentrieren. Für den Moment bin ich aber überglücklich", erklärt Bunk auf der Vereins-Homepage und darf sich auf eine Zukunft bei dem Klub freuen, für den er bereits sein halbes Leben aufläuft. Dazu wurde Bunk bereits in verschiedene U-Nationalmannschaften berufen. Aktuell wartet der Offensivspieler noch auf seinen ersten Einsatz bei der deutschen U17-Nationalelf.