• Facebook
  • Twitter

Verlängerung bis 2022: Tesche bleibt ein Bochumer

© IMAGO / Passion2Press

Der VfL Bochum geht nächstes Jahr mit Robert Tesche in die Saison. Der 33-Jährige verlängerte beim Revierklub seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr und freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Team, das an der Castroper Straße zusammengewachsen ist. Damkt steht ein Erstliga-Comeback nach sechs Jahren in Aussicht.

"Was mich weiter antreibt"

Am 10. Mai 2014 war Robert Tesche letztmalig in der Bundesliga am Ball, damals noch im Dienst des Hamburger SV. Gegen seinen Ex-Verein tritt der defensive Mittelfeldspieler am Freitagabend an, wenn der VfL Bochum zum Spitzenspiel der 2. Bundesliga einlädt. Vorher verkündete der 33-Jährige seine Vertragsverlängerung bis 2022 beim Revierklub – und Spitzenreiter.

"Ich habe in den vergangenen Wochen, in denen ich zu einer möglichen Vertragsverlängerung befragt wurde, stets betont, dass ich mich sehr freuen würde, weiterhin in Bochum bleiben zu können und Teil dieser Mannschaft zu sein", freute sich Tesche vor Anpfiff, dass die Bochumer auch in Zukunft auf den Mittelfeldspieler setzen wollen. Für den Routinier ist es die Mannschaft, die ihm ein gutes Gefühl gibt: "Wir sind ein Team und wollen erfolgreich sein. Das ist es, was mich weiter antreibt."

101 Pflichtspiele für Bochum

Auch Sportvorstand Sebastian Schindzielorz war vom sportlichen Wert des 33-Jährigen weiterhin überzeugt. "Robert Tesche gehört zu den Stabilisatoren unseres Teams, sowohl auf dem Platz als auch außerhalb", berichtet der Ex-Profi der Bochumer, der das Arbeitspapier des Antreibers nun verlängerte. Für die Bochumer hat Tesche immerhin schon 101 Pflichtspiele absolviert – mehr, als für jeden anderen Klub in seiner Karriere. Schindzielorz zeigte sich überzeugt, dass das auch weiterhin so sein wird: "Er zeigt immer hundertprozentigen Einsatz und Leistungsbereitschaft."