• Facebook
  • Twitter

Vertrag bis 2024 verlängert: Iyoha bleibt Düsseldorfer

© imago images / osnapix

Vier Monate nach seiner Erkrankung am Pfeifferschen Drüsenfieber kam Fortuna-Stürmer Emmanuel Iyoha am Montagabend gegen Braunschweig erstmals wieder zum Einsatz. Vom Potential des ehemaligen U21-Nationalspieler sind die Verantwortlichen in Düsseldorf weiterhin überzeugt, deswegen erhielt der Angreifer nun einen neuen Vertrag. Dieser gilt bis 2024.

"Besondere Bindung zu Düsseldorf"

Emmanuel Iyoha debütierte im Oktober 2015 für Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga und gilt seither als eines der größten Talente der Rheinländer. Bis heute sammelte der 23-Jährige seine Erfahrungen in 81 Zweit- und 25 Drittligaspielen – doch die wenigsten dafür für die Fortuna. In Osnabrück, Aue und Kiel war Iyoha bereits am Ball und dieses Jahr sollte der Durchbruch in Düsseldorf folgen. Dann kam in der Saisonvorbereitung die Nachricht, dass Iyoha am Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt war und auf unbestimmte Zeit aussetzen musste.

"Ich habe in der Zeit meiner Krankheit viel Unterstützung und Zuspruch vom Verein erhalten. Das hat mir sehr geholfen", bedankte sich der Stürmer nun bei allen Beteiligten im Rahmen seiner Vertragsverlängerung bei der Fortuna. Am Montagabend kam der 23-Jährige erstmals als Joker zum Einsatz, tags darauf setzte er die Unterschrift unter einen neuen Drei-Jahres-Vertrag. Iyoha ist überzeugt: "Es ist kein Geheimnis, dass ich eine besondere Bindung zu Düsseldorf und zur Fortuna habe. Die Stadt ist meine Heimat, die Fortuna ist mein Verein."

Langfristige Perspektive

Überzeugt sind auch die Verantwortlichen rund um Sportvorstand Uwe Klein. "'Emma' hat in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung genommen und in der 2. Bundesliga gezeigt, was in ihm steckt und aus ihm noch werden kann", bezog sich Klein auf die Statistik von zwölf Toren und sieben Vorlagen auf Iyohas Allzeit-Konto. Dass mit dem Angreifer zudem langfristig verlängert wurde, sieht der Sportvorstand als weiteres Zeichen für die Zukunft der Fortuna: "Außerdem ist die Laufzeit des Vertrags ein eindeutiges Indiz für unseren eingeschlagenen Weg, Spielern Vertrauen zu schenken, die wir selbst ausgebildet haben."