• Facebook
  • Twitter

Vor Saisonstart: Leitl bestimmt Hrgota zum Fürther Kapitän

© imago images / HMB-Media

Mit großen Schritten geht die SpVgg Greuther Fürth auf den Saisonstart am Sonntag gegen den VfL Osnabrück zu. In der Pressekonferenz vor der Partie benannte Cheftrainer Stefan Leitl final seinen Mannschaftskapitän und dessen Stellvertreter. Die Ehre bekommt Stürmer Branimir Hrgota.

"Extraportion Motivation"

"Wir freuen uns, dass endlich wieder Fans im Stadion dabei sein dürfen. Leider nicht alle. Die Vorfreude ist groß", erklärt Stefan Leitl als Fürther Cheftrainer in der Pressekonferenz vor dem ersten Spiel der neuen Saison am Sonntag (13:30 Uhr), dass die Kleeblätter daheim gegen Osnabrück austragen werden. Bejubeln dürfen die anwesenden Fans den Einlauf des neuen Mannschaftskapitäns, den Leitl in der Person von Angreifer Branimir Hrgota gefunden hat. Seine Stellvertreter werden Sascha Burchert und Paul Seguin, wie der Coach festhielt: "Wir erwarten natürlich von ihm, dass ihm das nochmal eine Extraportion Motivation bringt und er die Mannschaft mitreißen kann."

Burchert als dienstältester Profi

Hrgota war erst im letzten Sommer zu den Fürthern gestoßen, bis dahin spielte der schwedische Stürmer ausschließlich in der Bundesliga. Am Sportpark Ronhof wurde der 27-Jährige direkt zum Leistungsträger und steuerte zehn Tore und vier Vorlagen in seiner ersten Zweitliga-Saison bei. Auch Paul Seguin gehört seit 2019 zu den Fürthern, schloss sich dem Klub aber schon im Winter per Leihe an und wurde anschließend fest verpflichtet. Mit Sascha Burchert komplettiert der dienstälteste Profi das neue Führungstrio, der Torhüter ist seit 2016 an Bord.