• Facebook
  • Twitter

Werder: Corona-Quartett wieder im Training

imago images / Nordphoto

Bei Werder Bremen herrscht auf dem Trainingsplatz wieder mehr Trubel. Gleich ein Quartett positiv auf das Corona-Virus getesteter Spieler konnte vor dem Wiederbeginn der Saison die Quarantäne verlassen und wieder an den Übungseinheiten der Mannschaft unter Trainer Ole Werner teilnehmen.

Nur noch Füllkrug in Isolation

Marco Friedl. Manuel Mbom und Milos Veljkovic erhielten vom Bremer Gesundheitsamt grünes Licht zur Rückkehr ins Mannschaftstraining. Die Aufhebung der Isolation erfolgte nach Angaben des Klubs aufgrund sowohl jüngster Testergebnisse als auch der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts zur Verkürzung von Isolationen in berechtigten Fällen. Regulär nach 14 Tagen endete auch Mitchell Weisers Quarantäne. Damit muss aus Werners Kader vor dem ersten Punktspiel des neuen Jahres am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf nur noch Niclas Füllkrug in Isolation bleiben.

Für noch viel längere Zeit wird unterdessen Werders Abwehr-Talent Dominik Becker nicht mehr bei den Profis trainieren: Der 22-Jährige wurde nach seiner Vertragsverlängerung von den Hanseaten bis zum Sommer 2023 an Drittliga-Aufstiegskandidat 1. FC Saarbrücken ausgeliehen. "Für ihn soll jetzt der nächste Schritt kommen“, kommentierte Bremens Fußball- und Scoutingchef Clemens Fritz auf der Homepage des Vereins die Personalie.