• Facebook
  • Twitter

Wooten-Abschied aus Sandhausen: Wechsel nach Philadelphia fix

Am Donnerstag verabschiedete der SV Sandhausen seinen Rekordtorschützen Andrew Wooten via Twitter, der Stürmer wolle sich seinen Traum in den Vereinigten Staaten erfüllen. Nun steht das neue Ziel des 29-Jährigen fest: Philadelphia Union.

Wooten wechselt zum Tabellenführer

Am 1. September 2012 stand Andrew Wooten erstmals für den SV Sandhausen auf dem Platz, an der 1:2-Niederlage gegen den FC St. Pauli konnte der eingewechselte Stürmer damals nichts ändern. Das Leih-Geschäft zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und der Mannschaft am Hardtwald endete zwölf Monate und sieben Tore später, ein Jahr danach kehrte Wooten fix zum SVS zurück und wurde in den folgenden Spielzeiten zum Rekordtorschützen des Zweitligisten.

Ingesamt erzielte Wooten 50 Tore in 157 Spielen, seinen auslaufenden Vertrag nach dieser Saison verlängerte de US-Amerikaner nicht. Schon am Donnerstag wünschte der Verein seinem Spieler alles Gute für die Zukunft, die der Stürmer in den Vereinigten Staaten sieht – und nun einen Vertrag bei Philadelphia Union unterschrieben hat. Über die Laufzeit wurde keine Angabe gemacht, dennoch wird Wooten künftig für den Tabellenführer der Ost-Staffel in den USA auflaufen.