• Facebook
  • Twitter
  • Aue

    Erzgebirge Aue: Das Zittern geht wieder los

    Bereits zum zweiten Mal verpasst der FC Erzgebirge die Chance mit einem Sieg das Abstiegsgespenst endgültig zu vertreiben. Mit 1:3 verlieren die Sachsen ihr Heimspiel gegen den MSV Duisburg, es ist die erste Schlappe im neuen Stadion seit Januar.
  • Regensburg

    Jahn Regensburg darf weiter träumen

    Nach dem verdienten 3:1-Heimsieg gegen St. Pauli darf der SSV Jahn Regensburg weiter von der Aufstiegsrelegation träumen. Nach sieben Punkten aus den vergangenen drei Spielen beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz nur noch zwei Zähler.
  • Kiel

    Anfang: "Wir haben nicht den besten Tag gehabt"

    Holstein Kiel hat im Spitzenspiel gegen Nürnberg mit 1:3 den Kürzeren gezogen. Statt des Sprungs auf einen direkten Aufstiegsplatz müssen die Störche jetzt um die Relegation zittern. Nach nur einem Sieg aus den vergangenen vier Partien ist der Vorsprung auf Verfolger Regensburg auf zwei Zähler geschmolzen.
  • Nürnberg

    Nach 3:1 in Kiel: Nürnberg vor Bundesliga-Aufstieg

    Der 1. FC Nürnberg kommt nach vier Jahren im Fußball-Unterhaus dem Aufstieg in die erste Bundesliga immer näher. Im Topspiel setzten sich die Franken am Montagabend beim Verfolger Kiel verdient mit 3:1 durch. Der FCN ist seit fünf Spielen ungeschlagen und hat jetzt fünf Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz.
  • Dresden

    Dynamo: Berko wird zum Matchwinner und mahnt

    Mit einem hart umkämpften, aber letztlich verdienten 1:0-Auswärtssieg in Kaiserslautern hat sich Dynamo Dresden nach zuvor vier Spielen ohne Sieg Luft im Abstiegskampf verschafft. Der Puffer auf den Relegationsplatz beträgt wieder drei Punkte.

Empfehlung der Redaktion

  • © imago
    Am vergangenen Donnerstag feierte die SG Dynamo Dresden ihren 65. Geburtstag. Aus diesem Anlass zeigten die Dynamo-Fans am Samstag vor dem Heimspiel gegen Holstein Kiel ein riesige Wende-Choreo. Hier das Video:

Weitere Nachrichten:

  • Kiel
    Holstein Kiel hat im Spitzenspiel gegen Nürnberg mit 1:3 den Kürzeren gezogen. Statt des Sprungs auf einen direkten Aufstiegsplatz müssen die Störche jetzt um die Relegation zittern. Nach nur einem Sieg aus den vergangenen vier Partien ist der Vorsprung auf Verfolger Regensburg auf zwei Zähler geschmolzen.
  • Nürnberg
    Der 1. FC Nürnberg kommt nach vier Jahren im Fußball-Unterhaus dem Aufstieg in die erste Bundesliga immer näher. Im Topspiel setzten sich die Franken am Montagabend beim Verfolger Kiel verdient mit 3:1 durch. Der FCN ist seit fünf Spielen ungeschlagen und hat jetzt fünf Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz.
  • Regensburg
    Ohne Zweifel ist Oliver Hein der Veteran des Jahn Regensburg. Nun setzt der Mittelfeldakteur noch einen drauf und verlängert seinen Vertag vorzeitig und bleibt den Regensburgern bis 2020 erhalten.
  • Bielefeld
    Bis zum 30. Juni 2020: Der 26-jährige Innverteidiger bleibt für zwei weitere Jahre beim DSC Arminia Bielefeld.
  • Regensburg
    Im Rennen um den Relegationsplatz muss Jahn Regensburg auf drei Spieler verzichten: Pentke, Nachreiner und Hoffmann fallen aus.