• Facebook
  • Twitter

Artikel von Janis Peitsch

Seit fünf Spielen ungeschlagen: Duisburg distanziert Abstiegsplätze

21. November 2017

Die Zebras setzen ihre Erfolgsserie fort: Am Sonntag feierte das Team von Ilia Gruev gegen Erzgebirge Aue den ersten Heimsieg der Saison. Damit steht der MSV jetzt auf Tabellenrang acht. Für die Veilchen war es die fünfte Auswärtsniederlage an der Wedau in Folge.

Gündüz will beim VFL Bochum bleiben

10. November 2017

Flügelspieler Selim Gündüz hat Spekulationen über einen Wechsel in die Niederlande dementiert. Der 23-Jährige würde lieber seinen Vertrag beim VfL Bochum verlängern. Ein Angebot liegt dem Eigengewächs, nach eigener Aussage, aber nicht vor.

Neuhaus und Wittek nachträglich vom DFB gesperrt

10. November 2017

Wegen unsportlichen Verhaltens hat der DFB Düsseldorfs Florian Neuhaus und Heidenheims Mathias Wittek nachträglich gesperrt. Während Neuhaus drei Spiele pausieren muss, fehlt Wittek seinem Club in zwei Spielen. Außerdem muss der Verteidiger 3000 Euro Geldstrafe zahlen.

Dynamo Dresden reist für Benefizspiel nach Erfurt

27. Oktober 2017

Drittligist Rot Weiß Erfurt hat mit großen finanziellen Problemen zu kämpfen. Um zu helfen, reist Dynamo Dresden in der kommenden Länderspielpause für ein Benefizspiel nach Thüringen.

Dynamo Dresden mit Abwehrsorgen

19. Oktober 2017

Dynamo Dresden gehen die Innenverteidiger aus. Nach der Verletzung von Sören Gonther und dem Wechsel von Hendrick Starostzik nach Halle stehen nur noch zwei gelernte Innenverteidiger im Kader. Sollten sich auch noch Jannik Müller oder Florian Ballas verletzen, haben die Dresdener ein echtes Problem.

Wie Torsten Lieberknecht den MSV Duisburg schlagen will

12. Oktober 2017

Am Freitag trifft Eintracht Braunschweig im ersten Auswärtsspiel nach der Länderpause auf den MSV Duisburg. Löwen-Trainer Torsten Lieberknecht hat den Gegner bereits akribisch analysiert und einige Schwachstellen ausgemacht.

Strasser: "Müssen den Betzenberg wieder zu einer Festung machen"

12. Oktober 2017

Gleich in seinem ersten Spiel weckte Lauterns Trainer Jeff Strasser mit dem Sieg gegen Fürth bei den Fans neue Euphorie. Doch schon kurz nach Abpfiff mahnte der Luxemburger: "Wir haben viel Arbeit vor uns!" Nach der Länderspielpause steht für Strasser und seine roten Teufel am Freitag die nächste Bewährungsprobe auf dem Programm: Es geht gegen St. Pauli.
1 2 3 4