• Facebook
  • Twitter

Bericht: Hannover 96 gibt Millionen-Angebot für Serdar Dursun ab

imago images / Jan Huebner

Hannover 96 ist auf der Suche nach neuen Kräften für die Offensive. Ganz oben auf der Liste soll Serdar Dursun von Ligakonkurrent SV Darmstadt 98 stehen. Welche Rolle 96-Stürmer Marvin Duksch bei einem Wechsel spielen könnte.

Zweitbester Schütze der Liga

Am Mittwochvormittag hatten wir von Hannovers angeblichem Interesse an Ahmed Kutucu, Stürmer bei Schalke 04, berichtet. Doch nicht nur der 20-Jährige soll auf der vermeintlichen Liste für frische Offensivimpulse stehen. Wie der "Sportbuzzer" berichtet, sind die Niedersachsen heiß auf Darmstadt-Stürmer Serdar Dursun. Der 29-Jährige spielt bisher eine starke Saison, kam in 14 Einsätzen auf neun Treffer und drei Vorlagen, ist somit der zweitbeste Knipser der zweiten Liga. Nur verständlich, dass andere Klubs auf ihn aufmerksam werden. Der Vertrag des gebürtigen Hamburgers läuft bei den "Lilien" im Sommer aus. Sein aktueller Arbeitgeber könnte also nur noch im Winter bei einem Wechsel kräftig verdienen.

Bereits seit einem Jahr soll Hannover-Trainer Kenan Kocak versuchen, Dursun nach Hannover zu lotsen. Bisher erfolglos, weshalb nun der nächste Versuch gestartet wird. Dem Bericht zufolge werden die 96er nach dem Spiel in Darmstadt am Sonntag (13.30 Uhr) eine Ablösesumme von einer Millionen Euro für Dursun bieten. Darmstadt würde das frische Geld postwendend reinvestieren, Hannover hätte die Doppelspitze Duksch/Dursun unter Vertrag.

Tauschgeschäft eine Option

Möglich soll jedoch auch noch ein anderes Szenario sein: Ein Tauschgeschäft mit Marvin Duksch, dem in der laufenden Spielzeit elf Torbeteiligungen in 14 Begegnungen gelangen. SVD-Coach Markus Anfang kennt den 26-Jährigen noch aus der gemeinsamen Zeit bei Holstein Kiel. Duksch wurde in der Saison 2017/18 bei den Norddeutschen Torschützenkönig der Liga. Die Erinnerungen an seinen Ex-Trainer sollten dementsprechend positiv sein.