• Facebook
  • Twitter

Würzburger Kickers holen Offensivspieler Rajiv van La Parra

IMAGO / Camera 4/International

Nach dem Abgang von Florian Flecker präsentierten die Würzburger Kickers am Montagabend mit Rajiv van La Parra auch noch einen neuen Spieler. Der Offensiv-Akteur kommt ablösefrei vom spanischen Zweitligisten UD Logroñés.

Viel internationale Erfahrung

Der Angreifer sei ein „Wunschspieler" gewesen, erklärte Kickers-Sportvorstand Sebastian Schuppan die Verpflichtung des 29-Jährigen. "Wir hatten ihn schon länger auf dem Radar und freuen uns, dass er sich für unseren Klub entschieden hat. Er verfügt über eine große Erfahrung, hat in den besten Ligen Europas gespielt und will sich jetzt auch in Deutschland beweisen. Wir sind davon überzeugt, dass er uns mit seiner Dynamik und Technik sofort weiterhelfen wird.“

La Parra, der Halbbruder von Liverpool-Spieler Georginio Wijnaldum, war seit November für den spanischen Zweitligisten UD Logroñés aktiv. Er kam in drei Einsätzen auf 56 Spielminuten. Der Niederländer durchlief die Jugend-Akademie von Feyenoord Rotterdam und absolvierte für den SC Heerenveen 82 Spiele in der Eredevise (14 Tore, elf Vorlagen). In der zweiten englischen Liga lief er für die Wolverhampton Wanderers, Huddersfield, Brighton & Hove Albion und den FC Middlesbrough 114 Mal auf. Ihm gelangen in dieser Zeit fünf Tore und 16 Assists. In Frankreichs höchster Liga trug er acht Mal das Trikot des SM Caen. Zudem blickt der Rechtsfuß auf die Erfahrung von fünf Champions League Spielen mit Roter Stern Belgrad.

„Ich freue mich auf die 2. Bundesliga und will mit den Kickers den Klassenerhalt schaffen" so der neue Spieler, der den Sieg gegen Düsseldorf im TV verfolgt hatte. "In den Gesprächen habe ich von Anfang an gespürt, dass mich der Klub unbedingt haben will. Ich habe mich bewusst für die Kickers entschieden und werde alles für den Verein geben."