• Facebook
  • Twitter

Monatelange Pause: Dresdens Vlachodimos mit Kreuzbandriss

imago images / Hartenfelser

Wie befürchtet muss die SG Dynamo Dresden lange auf Außenbahnspieler Panagiotis Vlachodimos verzichten. Nachdem der 29-Jährige im Sonntagsspiel gegen den SV Darmstadt 98 verletzungsbedingt früh vom Platz gemusst hatte, förderte die genauere Untersuchung nun einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie ans Tageslicht. 

Vlachodimos fällt monatelang aus

Cheftrainer Alexander Schmidt hatte bereits auf der Pressekonferenz nach der 0:1-Niederlage gegen den SV Darmstadt 98 am Sonntagnachmittag kein gutes Gefühl: "Ich befürchte, es ist etwas Schlimmeres. Ich will positiv bleiben, aber wenn ich wie bei Tim Knipping Knie höre, heißt das meistens nichts Gutes", sagte der 52-Jährige angesprochen auf den Sorgenfall Panagiotis Vlachodimos. Gegen die Lilien hatte der deutsch-griechische Offensivspieler nach 17 Minuten mit einer Trage vom Platz getragen werden müssen, da er ganz offensichtlich nicht mehr richtig auftreten konnte.

Am Montag folgte nun die genauere Untersuchung und die für den Verein schockierende Diagnose: Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie. "Unsere Gedanken sind in dieser Situation erst einmal bei Panagiotis, der sowohl auf als auch neben dem Platz ein wichtiger Teil unserer Mannschaft ist. Wir wünschen ihm jetzt vor allem eine gute sowie schnelle Genesung und werden ihn bei seinem Weg zurück mit dem gesamten Team bestmöglich unterstützen", kündigte Sportgeschäftsführer Ralf Becker an und weiß darum, dass Vlachodimos nun mehrere Monate fehlen wird.

"Sehr bitter und eine große Enttäuschung"

Der 29-Jährige meldete sich in einer Mitteilung des Vereins auch selbst zu Wort und zeigte sich dabei tief getroffen von der Schwere der Verletzung: "Ich musste nach der verletzungsbedingten Auswechslung in Darmstadt das Schlimmste befürchten, habe aber bis zuletzt gehofft, Glück im Unglück zu haben. Die Diagnose ist für mich sehr, sehr bitter und eine große Enttäuschung, die ich erst einmal verdauen muss. Es tut weh, nun für eine lange Zeit zum Zuschauen verdammt zu sein und der Mannschaft nicht helfen zu können." In dieser Spielzeit kam Vlachodimos bisher in allen sieben Ligaspielen zum Einsatz, wobei ihm auch ein Treffer und eine Torvorlage gelangen.