• Facebook
  • Twitter

Nach einem Jahr: Niskanen verlässt den FC Ingolstadt

imago images / Stefan Bösl

Nach nur einem Jahr gehen der FC Ingolstadt und sein finnischer Außenbahnspieler Ilmari Niskanen bereits wieder getrennte Wege. Wie die Schanzer am Freitagabend mitteilten, wechselt der 23-Jährige nach Schottland zu Dundee United. 

Nur ein Kurzeinsatz in dieser Spielzeit 

20 Ligaspielen in der letztjährigen Aufstiegssaison stand in der bisherigen Spielzeit lediglich ein Kurzeinsatz im Pokal gegen Erzgebirge Aue (2:1) gegenüber. Wohl auch deswegen haben sich der FC Ingolstadt und Ilmari Niskanen auf ein Ende des gemeinsamen Weges nach nur einem Jahr geeinigt. Wie die Schanzer am Freitagabend mitteilten, wechselt der 23-jährige Finne mit sofortiger Wirkung nach Schottland zu Dundee United.

"Wir haben frühzeitig offene Gespräche mit Ilmari geführt und uns darauf geeinigt, dass, wenn sich eine für alle passende Konstellation ergibt, wir ihm ermöglichen werden, eine neue Herausforderung anzugehen", erklärt Ingolstadts Manager Profifußball, Malte Metzelder, auf der Website des Vereins den jüngsten Abgang aus der Schanzer Familie.

Vor einem Jahr war Niskanen von Unions Berlin derzeitigem Conference-League-Gegner Kuopio nach Ingolstadt gewechselt. Nun möchte er sich in Schottland ausprobieren, wo er schon in den kommenden Tagen eine Arbeitserlaubnis bekommen soll. Für sein Heimatland absolvierte der Außenbahnspieler bisher sechs Länderspiele (ein Tor), auf der Insel will er sich jetzt für weitere solche Einsätze empfehlen.