• Facebook
  • Twitter

Osnabrück: Auch Reichel unterschreibt an der Bremer Brücke

© imago images / Bernd König

Gestern kam Sebastian Kerk zum VfL Osnabrück, heute unterschreibt Ken Reichel. Der erfahrene Außenverteidiger stand zuletzt bei Bundesligist Union Berlin unter Vertrag und bindet sich für eine Spielzeit an die Lila-Weißen.

Reichel bringt reichlich Erfahrung

Der VfL Osnabrück macht zum Wochenende ernst auf dem Transfermarkt. Nach der Verpflichtung von Offensivmann Kerk sichern sich die Niedersachsen nun die Dienste eines erfahrenen Defensivspielers. Wie der VfL in einer Vereinsmitteilung verkündet, soll Ken Reichel der jungen Osnabrücker Mannschaft Stabilität verleihen.

Der 33-Jährige spielte in den vergangenen beiden Jahren für Union Berlin, zuvor trug er über elf Jahre das Trikot von Eintracht Braunschweig. Seine Statistiken können durchaus beeindrucken: Neben 34 Bundesligaspielen stehen 210 Zweitliga- sowie 80 Drittliga-Einsätze zu Buche.

"Team kann von seiner Erfahrung profitieren"

"Mit Ken Reichel können wir unseren Bedarf auf der linken Abwehrseite abdecken. Unser vor allem im Offensivbereich jung zusammengestelltes Team kann von seiner Erfahrung und seinen Führungsqualitäten profitieren", freute sich VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes. "Durch sein hohes Laufpensum, gutes defensives Stellungsspiel sowie seine Athletik kann er sowohl zur defensiven Stabilität beitragen als auch in der Offensive für Akzente sorgen."