• Facebook
  • Twitter

Perfekt: Steven Lewerenz verstärkt FCM-Offensive

Noch vor wenigen Stunden berichtete liga3-online.de über die Stürmer-Suche beim 1. FC Magdeburg. Wie die Elbstädter in einer Vereinsmitteilung bekanntgaben, war diese nun erfolgreich. Mit Steven Lewerenz wechselt ein variabler Offensivakteur zu den Blau-Weißen. Der 27-Jährige unterschreibt einen Kontrakt bis zum Ende der Saison. 

FCM-Offensive wird variabler

Christian Beck ist derzeit die offensive Lebensversicherung des 1. FC Magdeburg. Bereits acht Treffer erzielte der 30-Jährige in den bisherigen 18 Saisonspielen. Ein Wert, der bei einem Blick auf die Gesamtstatistik der Elf von Trainer Michael Oenning kaum hoch genug bewertet werden kann. So zappelte der Ball überhaupt erst 20 Mal im Netz des gegnerischen Tores.

Auf Christian Beck ist demnach auch in der zweiten Bundesliga mehr als nur Verlass – dennoch zeigt sich hier ein gravierendes Problem: Die Mannschaft ist zu abhängig von dem hochgewachsenen Stürmer. Einer, der das nun ändern soll, ist Steven Lewerenz. Der Ex-Kieler kommt zunächst bis zum Saisonende nach Sachsen-Anhalt und könnte das Offensivspiel des FCM mit seiner Variabilität durchaus beleben.

Flügelspieler mit Torriecher

Lewerenz ist ein anderer Spielertyp als Beck, kommt eher über die außen und ist daher nicht ausschließlich für Torabschlüsse im Sechzehner bekannt. Gerade die sehr durchsichtige Spielanlage in der Offensive war in der Hinrunde eines der Probleme – hier schafft der 27-Jährige Abhilfe. Lewerenz verbrachte die letzten dreieinhalb Jahre bei Holstein Kiel. Für die Nordlichter erzielte er 22 Treffer in 67 Drittligapartien, in der zweiten Liga waren es noch 8 in 34 Einsätzen. Kurz vor dem Jahreswechsel löste Lewerenz sein Arbeitspapier bei den Störchen auf.