• Facebook
  • Twitter

Video: Große Choreos bei Hamburger Derby

© imago images

Mit 2:0 konnte der St. Pauli am Samstag das Derby gegen den Hamburger SV gewinnen und damit wie schon in der Hinrunde die Oberhand über den Stadtrivalen behalten. Vor Anpfiff zeigten beide Fanlager große Choreos.

Stimmungsvolle Kurven

"Hamburger SV – Unsere Liebe, unser Leiden, unser Leben" lautete das Motto der HSV-Fans in die Nordkurve, die in Regen-Ponchos in den Vereinsfarben Blau, Schwarz, Weiß gekleidet waren und damit ein einheitliches Bild abgaben. Kurz vor Anpfiff wurde zudem Pyrotechnik gezündet.

Im Gästeblock schwenkten die rund 5.600 Pauli-Fans braun-weiße Fahnen, die ein Karomuster ergaben. Zudem war das Vereinswappen zu sehen. Nach Schlusspfiff feierten die Anhänger den Sieg mit Pyrotechnik.

Derby-Bilanz: Zwei Zwischenfälle

Rund um das Derby war die Polizei mit 1.500 Beamten im Einsatz – die Bilanz: Am Freitagabend war es in einem Lokal zu einer Schlägerei zwischen beiden Fanlagern gekommen, bei der mehrere Personen verletzt wurden. Im Stadion hatten St. Pauli-Fans einen angrenzenden HSV-Block gestürmt, konnten aber von der Polizei zurückgedrängt werden. Vier HSV-Fans wurden festgenommen, sie stehen im Verdacht, Leuchtraketen in den Gästeblock abgeschossen zu haben. Nach dem Spiel blieb es ruhig.