• Facebook
  • Twitter

St. Pauli holt Abwehr-Talent Beifus aus Wolfsburg

IMAGO / Picture Point

Kurz vor dem Ende der Transferperiode hat der FC St. Pauli noch einen neuen Spieler geholt. Der Kiezklub hat Marcel Beifus vom VfL Wolfsburg verpflichtet. Über die Vertragslaufzeit wurden keine Angaben gemacht. 

Training bei den Profis

Der 18-jährige Innenverteidiger war in den vergangenen vier Spielzeiten bei den "Wölfen" unter Vertrag und trainierte auch regelmäßig bei den Profis mit. Zu Einsätzen kam der U19-Nationalspieler aber nur in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Nord (sieben Spiele). Insgesamt kam er bei den Niedersachsen zu 22 Einsätzen in der U17-Bundesliga und 19 Spiele bei den ebenfalls erstklassigen A-Junioren. In beiden Altersklassen gelangen ihm in 41 Partien 15 Tore und drei Vorlage. "Wir freuen uns, mit Marcel Beifus einen talentierten Spieler verpflichten zu können. Er hat in Wolfsburg eine sehr gute fußballerische Ausbildung erhalten und wir trauen ihm zu, sich beim FC St. Pauli hinter unseren erfahreneren Verteidigern zu entwickeln", sagt Sportchef Andreas Bornemann

Pauli-Trainer Timo Schultz sei davon überzeugt, der Jungprofi bringe "alles mit, um sich bei uns im Profifußball durchzusetzen. Wir sind davon überzeugt, dass er bei uns diesen Schritt gehen wird. Ich freue mich darauf, mit ihm zu arbeiten".  Da die Hamburger "eine gute Adresse für junge Spieler" wären, sei ihm "die Entscheidung für den Wechsel leichtgefallen", so Beifus.