• Facebook
  • Twitter

BTSV: Noch drei Neuverpflichtungen geplant – Girth nach Oldenburg?

IMAGO / Kirchner-Media

Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig will sich laut Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann noch auf drei Positionen verstärken. Drittliga-Neuling VfB Oldenburg wird indessen Interesse an Mittelstürmer Benjamin Girth nachgesagt.

Rochade auf der Mittelstürmer-Position?

"Wir müssen die linke Offensivposition besetzen. Außerdem suchen wir einen jungen Innenverteidiger, der aber auch schon Erfahrung gesammelt hat und 2. Liga spielen kann. Und auch auf der Mittelstürmer-Position wollen wir jemanden mit Qualität dazuholen", wird Vollmann vom "Kicker" zitiert. Obwohl also noch ein Neuner gesucht wird, könnte sich mit Girth ebenso einer in Richtung Oldenburg verabschieden, wie das Fachblatt meldet.

Der 30-jährige gebürtige Magdeburger schloss sich den Löwen erst in der Vorsaison an, schaffte es mit drei Toren in 22 Ligaeinsätzen aber nicht, zu überzeugen. Seine Knipser-Qualitäten auf Drittliga-Niveau bewies er allerdings vor allem in der Saison 2017/18, auch wenn das mittlerweile schon einige Jahre her ist. Damals netzte er für den SV Meppen in 36 Spielen 19 Mal, in der darauffolgenden Spielzeit traf er in diesem Wettbewerb für den VfL Osnabrück neunmal in 16 Partien.

Gerüchte um Opoku und Simakala

Ob Girth wirklich wechselt und Braunschweig es schafft, sich auf allen drei genannten Positionen zu verstärken, ist derzeit schwierig zu prognostizieren. Jüngst wurden Hamburgs Aaron Opoku, Dorian Cevis (FC Augsburg II) und Osnabrücks Ba-Muaka Simakala mit einem Eintracht-Transfer in Verbindung gebracht. Alle drei sind Offensivspieler, Cevis nahm gar bereits als Probespieler am BTSV-Trainingslager in Lautenbach teil.