• Facebook
  • Twitter

FC St. Pauli: Bornemann nach Positiv-Befund in Quarantäne

© IMAGO / RHR-Foto

Das Infektionsgeschehen am Hamburger Millerntor kam bislang noch nicht zum Erliegen. Am Montagabend wurde bei Sportchef Andreas Bornemann ein positiver Befund für den Covid-19-Krankheitserreger nachgewiesen. Der 50-Jährige begab sich häusliche Quarantäne.

Kein Kontakt seit Samstag

Zwei Wochen lang fehlte Cheftrainer Timo Schultz aufgrund einer Corona-Infektion, nun erwischte es auch den Sportchef des FC St. Pauli. Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilte, wurde der positive Befund bei Andreas Bornemann am Vortag im Rahmen einer PCR-Testreihe festgestellt. Somit begab sich der Sportchef in die häusliche Quarantäne und wird im letzten Spiel des Jahres gegen Holstein Kiel (Freitag, 18:30 Uhr) nicht dabei sein. Einen direkten Kontakt zur Mannschaft hatte er zuletzt beim Spiel gegen Düsseldorf am vergangenen Samstag, sodass keine Auswirkungen auf den Spiel- und Trainingsbetrieb folgen. Die Test aller weiteren Beteiligten bei St. Pauli fielen negativ aus.