• Facebook
  • Twitter

Jahn Regensburg: Palacios ein Kandidat für Ausleihe

© imago images / Sascha Janne

Federico Palacios hat im Profi-Fußball schon einige Stationen gesehen, aber bislang konnte sich der talentierte Angreifer mit spanischen Wurzeln noch bei keinem Klub vollständig durchsetzen. Bis 2022 steht er noch beim SSV Jahn Regensburg unter Vertrag, doch das nächste Leihgeschäft bahnt sich an.

A-Jugendmeister und Torschützenkönig

Ein Tor schoss Federico Palacios in der vergangenen Saison für den Zweitligisten, nachdem er vom 1. FC Nürnberg nach Regensburg gewechselt war. Auch Wolfsburg, Leipzig und Erfurt zählen bereits zu den Stationen des 25-Jährigen, der sich in der Saison 2012/13 mit dem Nachwuchs der Wolfsburger zum A-Jugendmeister kürte – unter anderem mit Maximilian Arnold und Julian Brandt an seiner Seite. Zwei Titel als Torschützenkönig im Jugendbereich und eine weiterer Trophäe für seinen Torriecher in der Regionalliga säumen das Gesamtpaket. Doch das eine Tor in Regensburg hat seine Kehrseite: Es gelang ihm in nur acht Einsätzen.

Leihe eine Option

Insgesamt 52 Spiele im Profi-Fußball hat Palacios in den ersten drei Ligen in den letzten sechs Jahren absolviert, nie setzte sich der talentierte Deutsch-Spanier als Stammkraft durch. Zwei Jahre lang ist der 25-Jährige noch in Regensburg unter Vertrag, in diesem Sommer bietet sich also ein Leihgeschäft zum Sammeln von Spielpraxis an. Laut "Kicker" ist genau das vom SSV Jahn angedacht. Wohin es den Angreifer ziehen könnte, ist aber noch völlig offen – aber mit Waldhof Mannheim, 1860 München oder dem 1. FC Saarbrücken suchen gleich mehrere traditionsreiche Drittligisten nach einem Stürmer.