• Facebook
  • Twitter

Nach 14 Jahren: Svend Brodersen verlässt den FC St. Pauli

IMAGO / Holsteinoffice

Insgesamt 14 Jahre spielte Svend Brodersen für den FC St. Pauli. Im Sommer trennen sich die Wege des 24-jährigen Torhüters und der Kiezkicker. Wohin der gebürtige Hamburger zur kommenden Saison wechselt, ist noch nicht klar.

Sechs Spiele für die Profis

Mit gerade einmal vier Jahren ging Brodersen zum FC St. Pauli. Nur zwei Stationen beim Eimsbütteler TV (2002-2004 und 2006-2010) unterbrachen seine Zeit bei den Braun-Weißen. Seit seiner Rückkehr 2010 durchlief er alle Altersklassen im Nachwuchsleistungszentrum. Seine Leistungen fielen auch dem DFB auf, bei der U20-WM in Südkorea 2017 stand Brodersen in drei Spielen zwischen den Pfosten. Für St. Pauli Kiezkicker bestritt der Ddeutsch-Pole insgesamt 80 Regionalliga-Spiele für die U23. Für die Profimannschaft lief er sechs Mal auf, davon vier Mal in dieser Saison.