• Facebook
  • Twitter

Fortuna Düsseldorf

Düsseldorf vor der Verpflichtung von Julian Schauerte

24. April 2014

Um im nächsten Jahr wieder um den Aufstieg mitzuspielen, bastelt Fortuna Düsseldorfs Manager Helmut Schulte schon während der laufenden Zweitliga-Saison am Kader für die kommende Spielzeit. Auf der Suche nach Verstärkungen ist er dabei auf den ablösefreien Julian Schauerte vom Liga-Konkurrenten SV Sandhausen gestoßen. Nach Informationen der "Bild" wird der 26-Jährige noch heute einen Vertrag bei den Fortunen unterschreiben.

Fortuna treibt Planungen voran – Levels muss gehen

23. April 2014

Die aktuelle Saison verlief für Fortuna Düsseldorf alles andere als nach Plan. Nach 31 Spielen steht der Bundesligaabsteiger auf Rang acht und musste sich bereits sehr früh aus dem Aufstiegsrennen verabschieden. Hinzu kam eine 1:6-Demütigung zu Hause gegen den SC Paderborn und die Entlassung von Trainer Mike Büskens. Nun beginnen bei den Rheinländern die Planungen für die kommende Saison.

Sandhausens Schauerte vor Wechsel zur Fortuna

22. April 2014

Nach Informationen der "Rhein-Neckar-Zeitung" steht Julian Schauerte vom SV Sandhausen unmittelbar vor einem Wechsel zu Fortuna Düsseldorf. Damit soll Schauerte am vergangenen Spieltag auf seinen künftigen Verein getroffen sein. Der beidfüßige Co-Kapitän gab unlängst bekannt seinen Kontrakt in Sandhausen nicht mehr zu verlängern. Neben Düsseldorf sollen aber auch Braunschweig, der 1. FC Nürnberg und Ingolstadt an den Diensten des 26-jährigen interessiert sein.

Fortuna-Coach Köstner bleibt krank geschrieben

18. April 2014

Fortuna-Coach Lorenz-Günther Köstner bleibt bis Ende April krank geschrieben. Damit wird Interimscoach Oliver Reck weiterhin die Mannschaft hauptverantwortlich betreuen. Köstners aktive Arbeit mit der Mannschaft verhindert schon seit Wochen eine Nervenblockade im Nackenbereich. Der gesundheitsbedingte Ausfall des Cheftrainers brachte den Torwarttrainer Oliver Reck auf den Plan, der das Team schon seit drei Spieltagen betreut.

Spiele im Fokus: Brisanz im Osten

17. April 2014

Der 31. Spieltag der 2. Bundesliga läutet den absoluten Endspurt der Saison ein. Für rund die Hälfte der Liga geht es noch kräftig um die berühmte Wurst. Während die einen mit dem Rücken zur Wand stehen und die Existenz bedroht sehen, wollen die anderen wieder an die ganz großen Fleischtöpfe des deutschen Fußballs. Bereits Donnerstagabend steigt dazu das Ostduell der wiedererstarkten Dynamos bei Erzgebirge Aue. Außerdem muss Cottbus gegen Pauli gewinnen.

Sonntag: Spannender Abstiegskampf, Düsseldorf souverän

13. April 2014

Am Sonntag Mittag standen wieder drei Partien in der 2. Bundesliga auf dem Programm. Das interessanteste Spiel des Tages fand dabei in Bochum statt, wo der heimische VfL den Gast von Energie Cottbus auf Distanz im Abstiegskampf halten musste. Noch dazu gastierten die starken Sandhäuser bei den abstiegsbedrohten Frankfurtern. Im Rheinland fand mit dem Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf gegen den VfR Aalen die wohl entspannteste Angelegenheit.

Spiele im Fokus: Kämpfen für die letzte Chance

13. April 2014

Es geht in die heiße Phase der Saison. Der 30. Spieltag der 2. Bundesliga 2013/14 steht an und die ersten Vorentscheidungen können tatsächlich schon fallen. Sowohl im Abstiegs-, als auch im Aufstiegskampf kann jeder Spieltag eine Entscheidung bringen. Köln und Cottbus sind die beiden Teams, die es an diesem Spieltag schon treffen könnte. Am Sonntag muss Energie beim VfL Bochum antreten und um seine letzte Chance kämpfen.

Gladbacher Trio kann sich Wechsel nach Düsseldorf vorstellen

11. April 2014

Am Donnerstag traf sich Fortuna Düsseldorfs Manager Helmut Schulte mit Max Eberl, dem Manager von Borussia Mönchengladbach, im Stadion des Bundesligisten. Der 56-Jährige hielt sich nach dem Treffen bedeckt: "Ich werde jetzt keine Details unseres Gesprächs preisgeben. Wir haben über Fußball gefachsimpelt", sagte er zur "Bild-Zeitung". Gerüchten zufolge sollen sich beide getroffen haben, um über die Zukunft von Amin Younes und Peniel Mlapa zu sprechen.

Düsseldorf in Paderborn ohne Lorenz-Günther Köstner

2. April 2014

Der Cheftrainer von Fortuna Düsseldorf, Lorenz-Günther Köstner, fällt für eine Woche wegen einer Nervenblockade im Nackenbereich aus. Er ist krankgeschrieben und wird daher auch nicht beim schwierigen Auswärtsspiel in Paderborn auf der Bank sitzen. Torwarttrainer Oliver Reck wird die Leitung der Trainingswoche in Abstimmung mit Köstner übernehmen und ihn auch beim SCP vertreten.
1 44 45 46 47 48 49