• Facebook
  • Twitter

SpVgg Greuther Fürth

Jetzt abstimmen! Der "Spieler des Monats" April

1. Mai 2014

Auch die 2. Bundesliga befindet sich in der heißen Phase. In weniger als zwei Wochen wird sich herausstellen, wer in der kommenden Spielzeit in der Bundesliga antreten darf und wer den bitteren Gang in die Dritte Liga antreten muss. Um ihre Saisonziele zu erreichen, geben die Teams in den kommenden Spielen noch einmal alles. Im April konnten einige Spieler mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen und somit einen großen Teil zum Erfolg ihres Teams beisteuern.

Fürth patzt, Bielefeld hofft, Ingolstadt ist fast durch

25. April 2014

Am Freitagabend wurde der 32. Spieltag der 2. Bundesliga eröffnet. Greuther Fürth musste dabei die erste Heimniederlage im laufenden Kalenderjahr einstecken. Arminia Bielefeld setzte ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf und der FC Ingolstadt konnte sich mit einem Unentschieden gegen Spitzenreiter Köln fast den Klassenerhalt sichern. Das bayerisch-fränkische Derby zwischen Greuther Fürth und 1860 München endete 1:2 (1:1). Nachdem Yuya Osako die Löwen früh in Führung brachte, konnte Ilir Azemi schnell ausgleichen. Erst in der Nachspielzeit sorgte Kai Bulöw für den überraschenden Auswärtssieg der Löwen und neue Spannung im Aufstiegsrennen. Arminia Bielefeld gelang beim VfL Bochum ein starkes 4:1 (3:0). Für die Arminen trafen Ben Sahar (15.; 32.), Fabian Klos (39.) und Christian Müller (87.). Heiko Butschers Anschlusstor war letztlich nur Ergebniskosmetik. FC Ingolstadt und der 1.FC Köln trennten sich durch Treffer von Moritz Hartmann (34.) und Anthony Ujah (62.) mit 1:1 (1:0).

Spiele im Fokus: Abschiedstouren für Köln und Bielefeld?

25. April 2014

Der 32. Spieltag der 2. Bundesliga wird wieder einige Vor- oder absolute Entscheidungen bringen. Nach dem Aufstieg des 1. FC Köln am vergangenen Montagabend stellt sich dieses Wochenende wieder mal ein Berg von Fragen seiner Beantwortung: Kann Fürth seine Verfolger distanzieren? Wer punktet im Rennen um Platz drei? Sind Bielefeld und Cottbus schon verloren? Am Freitagabend bereits agieren mit Greuther Fürth und dem Bielefeld gleich zwei der beteiligten Vereine.

Fürth verlängert mit Niko Gießelmann bis 2017

23. April 2014

Die SpVgg Greuther Fürth hat den Vertrag mit Niko Gießelmann vorzeitig bis 2017 verlängert. „Niko hat eine sehr starke Entwicklung in dieser Saison genommen. Er kam aus der Regionalliga und ist sehr schnell in der zweiten Liga angekommen. Diese langfristige Vertragsverlängerung ist auch ein Vertrauensvorschuss, dass sich Niko bei uns weiter entwickeln wird", so Präsident Helmut Hack. In dieser Saison kam Gießelmann in 29 Spielen zum Einsatz.

Spektakel in Paderborn und Kaiserslautern, Nullnummer in Aalen

20. April 2014

Die Sonntagsspiele der 2. Bundesliga sind beendet. Auch das Topspiel in der Benteler-Arena zwischen dem SC Paderborn und der SpVgg Greuther Fürth ist damit ausgetragen und endete turbulent mit 2:2. Ebenso am heutigen Sonntag spielte der FSV Frankfurt bei den Pfälzern aus Kaiserlaustern und musste sich unglücklich mit 2:3 geschlagen geben. Die Schanzer vom FC Ingolstadt erkämpften beim VfR Aalen mit neun Mann ein 0:0 Unentschieden.

Spiele im Fokus: Showdown in Paderborn, FCK in Lauerstellung

20. April 2014

Der 31. Spieltag der 2. Bundesliga läutet den absoluten Endspurt der Saison ein. Für rund die Hälfte der Liga geht es noch kräftig um die berühmte Wurst. Während die einen mit dem Rücken zur Wand stehen und die Existenz bedroht sehen, wollen die anderen wieder an die ganz großen Fleischtöpfe des deutschen Fußballs. Am Sonntag startet das absolute Topspiel des Spieltags in der Benteler-Arena. Fürth gastiert beim SC Paderborn zum direkten Duell um den 2. Platz.

Kleeblatt zeigt sich vor Spitzenspiel optimistisch

19. April 2014

Das Gastspiel der SpVgg Greuther Fürth beim SC Paderborn ist zweifelsfrei die Topbegegnung am 31. Spieltag. Die Franken wollen den Hinspielerfolg wiederholen und dadurch den Abstand auf den morgigen Gegner in der Tabelle auf vier Punkte anwachsen lassen. Bereits in der Hinrunde sorgte das Aufeinandertreffen dieser beiden Teams für mächtig Brisanz und so gewann Fürth die Begegnung letztlich mit 3:0.

Jetzt voten! Der Spieler des 30. Spieltages

15. April 2014

Auch der 30. Spieltag der aktuellen Zweitligasaison ist vorbei, die Liga ist in der heißen Phase angekommen. Die Frage, wer aufsteigt und welche Teams den bitteren Gang in die Dritte Liga hinnehmen müssen, wird in den kommenden Wochen endgültig geklärt. Auch am zurückliegenden Spieltag gelang es einigen Akteuren, durch gute Leistungen oder Tore auf sich aufmerksam zu machen und dem eigenen Team zu Punkten zu verhelfen.

Johannes Wurtz wechselt von Paderborn nach Fürth

15. April 2014

Wenige Tage vor dem Spitzenspiel zwischen dem SC Paderborn und der SpVgg Greuther Fürth geben die Kleeblätter ihre nächste Verpflichtung für die kommende Saison bekannt. Ausgerechnet vom SCP stößt Johannes Wurtz, der in dieser Saison vom Bundesligisten Werder Bremen an die Ostwestfalen ausgeliehen war, nach Fürth. SCP-Manager Michael Born hält den Zeitpunkt des Transfers für unglücklich:

Spiele am Samstag: Springt Fürth wieder auf den zweiten Platz?

12. April 2014

Es geht in die heiße Phase der Saison. Der 30. Spieltag der 2. Bundesliga 2013/14 steht an und die ersten Vorentscheidungen können tatsächlich schon fallen. Sowohl im Abstiegs-, als auch im Aufstiegskampf kann jeder Spieltag eine Entscheidung bringen. Köln und Cottbus sind die beiden Teams, die es an diesem Spieltag schon treffen könnte. Am Samstag gastiert Aue bei den Aufstiegskandidaten aus Fürth.
1 30 31 32 33 34 35