• Facebook
  • Twitter

Artikel von Gunnar Schulte

Mit neuem Personal: FCM soll sich auf "Kampf um den Klassenerhalt" freuen

27. Dezember 2018

Die erste Zweitliga-Hinrunde der Vereinsgeschichte des 1. FC Magdeburg verlief enttäuschend. Die Elbestädter stehen nach nunmehr 18 Spieltagen auf dem vorletzten Tabellenrang, haben lediglich elf Zähler auf dem Konto. Geschäftsführer Marion Kallnik begab sich gegenüber der "Volksstimme" auf Fehlersuche. Offensichtlich dabei: Die schwache Transferbilanz des FCM.

Ben Balla und Pröger im Fokus: Bedient sich der SCP im Ruhrgebiet?

18. Dezember 2018

Als Aufsteiger spielt der SC Paderborn eine mehr als ordentliche Runde, untermauerte dies zuletzt mit einem deutlichen 3:0 über Dynamo Dresden. Dennoch ist Sportchef Markus Krösche ständig auf der Suche nach weiteren Verstärkungen, lässt dabei auch in unteren Spielklassen scouten. Genau dort könnte er nun fündig geworden sein: Laut "Reviersport.de" haben die Paderborner Interesse an den Regionalligaspielern Yassin Ben Balla von RW Oberhausen sowie Kai Pröger von RW Essen.

0:3 in Paderborn: Dynamo hadert mit der eigenen Chancenauswertung

17. Dezember 2018

Bei Dynamo Dresden scheint derzeit nicht wirklich klar zu sein, wo die Reise hingeht. Zwar steht die Mannschaft nach der 0:3-Niederlage beim SC Paderborn weiterhin im Tabellenmittelfeld, holte aus den vergangenen drei Spielen allerdings nur einen Zähler und zeigte auch an der Pader mittlerweile bekannte Schwächen. Trainer Maik Walpurgis sprach im Anschluss an die Partie von einer verdienten Niederlage.

Bis 2021: Eigengewächs Nadj erhält Profivertrag beim FC St. Pauli

17. Dezember 2018

17 Jahre alt, aktueller U19-Topscorer und Nachwuchs-Nationalspieler: Mittelfeldakteur Niclas Nadj ist ein Spieler, den wohl die meisten deutschen Profivereine gern an sich gebunden hätten. Sein Ausbildungsklub machte nun Nägel mit Köpfen. Wie der FC St. Pauli auf der vereinseigenen Website mitteilte, wird Nadj wird ab Sommer 2019 dem Profikader der Kiezkicker angehören, unterschreibt ein Arbeitspapier bis zum zum 30. Juni 2021.

"Haben einen guten Plan": Aue strebt Kaderveränderungen im Winter an

5. Dezember 2018

Das Zwischenfazit dürfte ein ordentliches sein: Der FC Erzgebirge Aue steht zurzeit auf Rang 13, hat fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge. Dennoch gibt es Luft nach oben. In dieser Hinsicht sind sich Cheftrainer Daniel Meyer und Präsident Helge Leonhardt einig, wie "Tag 24" berichtet. Die angestrebte Steigerung sollen Neuzugänge in der Winterpause bringen. Im Fokus dabei: Die Körpergröße.

"Wirtschaftlich gesund": St. Pauli verkündet erneuten Konzernüberschuss

5. Dezember 2018

Ein Profiklub, der verantwortungsvoll wirtschaftet und regelmäßig Überschüsse verbucht? In der heutigen Zeit alles andere als selbstverständlich. Doch genau das gelang dem FC St. Pauli im nunmehr siebten Jahr in Folge. Wie der Kiezklub in einer Vereinsmitteilung bekanntgab, beläuft sich das positive Ergebnis auf einen Überschuss von knapp 500.000 Euro.

DFL bestätigt: Abschaffung des Montagsspiels zur Saison 2021/22

4. Dezember 2018

Nachdem sich am gestrigen Montag eine Mehrheit der Klub-Vertreter für die Abschaffung der Montagsspiele in der 2. Bundesliga aussprach, meldete die Deutsche Fußball Liga (DFL) nun auch offiziell Vollzug. Zudem verabschiedeten die Vereine die Einführung eines festen Solidaritätsfonds für die Absteiger aus der Spielklasse.

Streitpunkt Montagsspiele: Auch Zweitligisten für Abschaffung

3. Dezember 2018

Kaum ein Thema wird im deutschen Profifußball derzeit so heiß diskutiert wie das der Montagsspiele. Nachdem die Partien in der ersten Liga aufgrund bundesweiter Fanproteste zur Saison 2021/22 wieder abgeschafft werden sollen, ziehen die Zweitligisten laut eines "Kicker"-Berichts nun nach.

Verdacht auf Herzinfarkt: St. Pauli-Anhänger auf der Tribüne reanimiert

2. Dezember 2018

Zwischenzeitlich geriet das laufende Spiel des FC St. Pauli gegen Dynamo Dresden zur Nebensache. Laut eines "Bild"-Berichtes musste ein Anhänger der Kiezkicker nach einem Zusammenbruch auf der Tribüne reanimiert werden. Wie der Verein im Anschluss bekanntgab, befindet sich der Mann mittlerweile auf der Intensivstation eines Hamburger Krankenhauses.

Prognose nicht erfüllt: HSV schreibt erneut rote Zahlen

20. November 2018

Ein ausgeglichenes Ergebnis für die Saison 2017/18 war das eindeutig formulierte Ziel. Nach der Veröffentlichung des Jahresabschlusses ist nun allerdings klar: Der HSV schreibt weiterhin rote Zahlen, die Zielsetzungen waren offenbar zu ambitioniert. In einem Interview auf der vereinseigenen Website äußerte sich Finanzvorstand Frank Wettstein zum Jahresfehlbetrag in Höhe von 5,8 Millionen Euro und erklärte, welche Entwicklung ihn dennoch hoffnungsvoll stimmt.
1 18 19 20 21 22 33