• Facebook
  • Twitter

FC St. Pauli

Fürth: Florian Mohr vom FC St. Pauli im Anflug

3. Juni 2014

Die SpVgg Greuther Fürth ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Mergim Mavraj, den es zum Bundesliga-Aufsteiger Köln zieht, offenbar fündig geworden. Wie die "Bild-Zeitung" berichtet, soll Florian Mohr vom FC St. Pauli kurz vor einem Wechsel zu den Kleeblättern stehen, wo er einen Vertrag bis 2017 unterschreiben soll. Für die Hamburger absolvierte er in der abgelaufenen Spielzeit elf Partien. Insgesamt blickt der Innenverteidiger auf 109 Spiele in der 2. Liga zurück.

Der Kader des FC St. Pauli nimmt Formen an

28. Mai 2014

Während die Kiezkicker im wohlverdienten Sommerurlaub sind, bastelt Sportdirektor Rachid Azzouzi fleißig am Kader für die kommende Saison. Nachdem mit Fin Bartels, Kevin Schindler, Fabian Boll, Florian Mohr und Michael Gregoritsch gleich fünf Spieler den Verein im Sommer verließen, mussten neue Spieler ans Millerntor gelockt werden. Unter anderem sollte auch ein Ersatz für Toptorjäger Fin Bartels gesucht und gefunden werden.

FC St. Pauli erwartet Celtic Glasgow zum Testspiel

23. Mai 2014

Auch wenn die vergangene Saison kaum abgeschlossen ist, so plant man bei den Hamburgern vom FC St. Pauli schon die Saisoneröffnung für die kommende Saison. Wieder einmal hat man sich dazu einen höchst attraktiven Gegner eingeladen. Nachdem im letzten Jahr der türkische Club von Besiktas Istanbul ans Millerntor kam, welchen man mit 1:0 besiegen konnte, wird in dieser Saison der 45-malige schottische Meister Celtic Glasgow Testspielgegner sein.

Daniel Buballa wechselt vom VfR Aalen zum FC St. Pauli

7. Mai 2014

Der FC St. Pauli gab am Mittwoch die zweite Neuverpflichtung für die kommende Saison bekannt. Vom Ligakonkurrenten VfR Aalen kommt Linksverteidiger Daniel Buballa ans Millerntor, wo er einen Vertrag bis 2017 unterschrieb. "Daniel ist ein sehr schneller, dynamischer und aggressiver Spieler, der als linker Verteidiger in den letzten beiden Jahren Stammspieler in Aalen war und da durch seine Leistung einige Vereine auf sich aufmerksam gemacht hat."

FC St. Pauli verstärkt sich wohl mit Michael Görlitz

2. Mai 2014

Wie die "Hamburger Morgenpost" am Donnerstag berichtete, wechselt Michael Görlitz vom FSV Frankfurt zum Ligakonkurrenten FC St. Pauli. Er wird bei den Hamburgern Fin Bartels, der sich zur neuen Saison dem Bundesligisten SV Werder Bremen anschließt, ersetzen. Zwar wollte Sportchef Rachid Azzouzi den Wechsel nicht bestätigen ("Kein Kommentar"), dennoch habe sich der 27-Jährige nach Informationen der Zeitung für einen Wechsel zum Kiezklub entschieden.

Spiele im Fokus: Paderborn und seine Verfolger

27. April 2014

Der 32. Spieltag der 2. Bundesliga wird wieder einige Vor- oder absolute Entscheidungen bringen. Nach dem Aufstieg des 1. FC Köln am vergangenen Montagabend stellt sich dieses Wochenende wieder mal ein Berg von Fragen seiner Beantwortung: Kann Fürth seine Verfolger distanzieren? Wer punktet im Rennen um Platz drei? Sind Bielefeld und Cottbus schon verloren? Am Sonntag geht der Kampf um den Relegationsrang in die drittletzte Runde.

Comeback bei St. Pauli: Kommt Mathias Hain zurück?

24. April 2014

Aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle von St. Paulis Nummer 1, Philipp Tschauner sowie dessen Vertreter Robin Himmelmann steht der ehemalige Bundesliga-Torhüter Mathias Hain vor seinem Comeback zumindest im Kader des Fußball-Zweitligisten. Wie der Kiez-Club der "Bild-Zeitung" bestätigte, gibt es „ernsthafte Überlegungen“, den aktuellen Torwart-Trainer im Spiel am Sonntag gegen den VfR Aalen als Vertreter für Philipp Heerwagen auf die Bank zu setzen.

Spiele im Fokus: Brisanz im Osten

17. April 2014

Der 31. Spieltag der 2. Bundesliga läutet den absoluten Endspurt der Saison ein. Für rund die Hälfte der Liga geht es noch kräftig um die berühmte Wurst. Während die einen mit dem Rücken zur Wand stehen und die Existenz bedroht sehen, wollen die anderen wieder an die ganz großen Fleischtöpfe des deutschen Fußballs. Bereits Donnerstagabend steigt dazu das Ostduell der wiedererstarkten Dynamos bei Erzgebirge Aue. Außerdem muss Cottbus gegen Pauli gewinnen.

Spiele im Fokus: Aufstiegspower am Freitag

11. April 2014

Es geht in die heiße Phase der Saison. Der 30. Spieltag der 2. Bundesliga 2013/14 steht an und die ersten Vorentscheidungen können tatsächlich schon fallen. Sowohl im Abstiegs-, als auch im Aufstiegskampf kann jeder Spieltag eine Entscheidung bringen. Köln und Cottbus sind die beiden Teams, die es an diesem Spieltag schon treffen könnte. Am Freitagabend trifft der FC an der Alten Försterei auf Union Berlin.
1 42 43 44 45 46 48