• Facebook
  • Twitter

FC St. Pauli

Gegen Union: St. Pauli entscheidet Montagsspiel spät für sich

3. März 2014

Am Montagabend beendeten der FC St. Pauli und Union Berlin den 23. Spieltag der 2. Bundesliga. Die Hamburger setzten sich durch einen späten Treffer mit 2:1 (0:0) durch und überholten die Gäste in der Tabelle. Die Kiezkicker sind mit nun 38 Punkten Vierter und haben einen Zähler weniger als der SC Paderborn, der auf dem Relegationsplatz steht. Die Berliner stehen mit 36 Punkten auf Position sechs.

Topspiel am Montag: Kleines Derby am Millerntor

3. März 2014

Der 23. Spieltag wirft seine Schatten voraus. Der Spieltag bietet in diesem Falle einige hochinteressante und brisante Partien, die den weiteren Saisonverlauf durchaus prägen können. Am Montag Abend kommt es zum Topspiel des Spieltags. Der FC St. Pauli trifft am heimischen Millerntor auf die Eisernen von Union Berlin. Die Gäste wollen dabei ihre schwarze Serie in Hamburg beenden. Von sechs Spielen hat Union noch keines in Hamburg gewonnen.

St. Pauli verlängert nicht mit Kevin Schindler

28. Februar 2014

Kevin Schindler kann sich auf die Suche nach einem neuen Arbeitgeber begeben. Wie die "Bild-Zeitung" am Freitag berichtet, wird der FC St. Pauli den im Sommer auslaufenden Vertrag des 25-Jährigen nicht verlängern. "Ich wollte schon im Dezember wissen, wie es weitergeht. Dann habe ich fünf Tage vor Transferschluss die Nachricht bekommen", sagte der vielseitig einsetzbare Spieler, der schon im Sturm und in der Abwehr eingesetzt wurde, der Zeitung.

Chaoten beschädigen St. Pauli-Mannschaftsbus

23. Februar 2014

Zu unschönen Szenen kam es am Sonntagnachmittag nach Abpfiff der Partie zwischen Dynamo Dresden und dem FC St. Pauli (1:2). Wie die Hamburger auf ihrer Facebook-Seite mitteilten, wurde der Mannschaftsbus mit Pflastersteinen und Flaschen beworfen. Bei den Tätern soll es sich nach Angaben der Polizei um Dynamo-Anhänger gehandelt haben. Mehrere Scheiben seien dabei zu Bruch gegangen. "Verletzt wurde zum Glück niemand".

Sonntags-Spiele im Fokus: Gegen die Trends

23. Februar 2014

Wenn am kommenden Wochenende der 22. Spieltag der 2. Bundesliga angepfiffen wird, wollen einige Mannschaften ihre Trends bestätigen und andere dagegen angehen. Im Folgenden nimmt liga2-online.de die Spiele der jeweiligen Spieltage unter die Lupe und gibt eine Vorschau auf die anstehenden Duelle. Am Sonntag wollen beinahe alle beteiligten Teams ihre Trends aus den letzten Spielen abschütteln und wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.

Spiele im Fokus: Samstag gehts ums Überleben

14. Februar 2014

Der 21. Spieltag der 2. Bundesliga wirft seine Schatten voraus. Nachdem am vergangenen Spieltag einige Überraschungen zu verzeichnen waren, wissen einige Mannschaften noch nicht so recht wo sie denn eigentlich stehen. Samstag gibt es zwar lediglich zwei Partien, doch beide haben es richtig in sich. Während in Frankfurt der FSV und die SG Dynamo Dresden im direkten Duell gegen den Abstieg befinden, muss der VfL Bochum dringend wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.

Köln verliert, Karlsruhe und Bielefeld mit Remis

9. Februar 2014

Am Sonntag standen drei Partie der 2. Bundesliga auf dem Programm. Arminia Bielefeld kam dabei trotz eines zwischenzeitlichen 0:2-Rückstandes noch zu einem Punktgewinn. Der 1. FC Köln unterlag vor heimischem Publikum dem SC Paderborn, der Karlsruher SC trennte sich mit 1:1 vom FC Ingolstadt. Zunächst der Blick nach Bielefeld: Die Partie in der Bielefelder SchücoArena begann turbulent.

Vorschau: Favoritenrolle am Sonntag klar verteilt

8. Februar 2014

Der 20. Spieltag der 2. Bundesliga lässt endlich die lange Winterpause in Deutschlands zweithöchster Spielklasse zu Ende gehen. An jedem der einzelnen Tage an dem gespielt wird, stellt liga2-online.de die anstehenden Partien vor und gibt einen kurzen Ausblick, was in den Spielen zu erwarten ist und wie die Teams aktuell in Form sind. Der Samstag folgt dabei klar dem Muster von Favoritenrolle und Außenseiter. In allen drei Partien des Sonntages sind die Rollen klar verteilt.

Vrabec: "Wir sind heiß und wollen wieder den Wettkampf"

7. Februar 2014

Der FC St. Pauli befindet sich momentan auf einen guten sechsten Platz in der zweiten Liga. Neun von 19 Spielen konnten die Kiez-Kicker siegreich gestalten und viermal trennte man sich unentschieden vom Gegner. Am 11. November saß Roland Vrabec erstmals als Verantwortlicher von St. Pauli auf der Trainerbank und begleitete die Mannschaft auch bis in die Winterpause. Am 21. Dezember 2013 übernahm er offiziell den Posten des Cheftrainer vom beurlaubten Michael Frontzeck.

Fin Bartels verlässt den FC St. Pauli im Sommer nach Bremen

30. Januar 2014

Mittelfeldspieler Fin Bartels wechselt im Sommer ablösefrei vom FC St. Pauli zum SV Werder Bremen. An der Weser unterschreibt der 26-jährige Bartels einen Dreijahresvertrag. "Fin ist ein norddeutscher Spieler mit Erstligaerfahrung. Er wird bei uns keine Eingewöhnungszeit brauchen und passt mit seinen Qualitäten hervorragend in unser Team. In der zweiten Bundesliga gehört Fin aktuell zu den herausragenden Offensivspielern."
1 32 33 34 35